Top Videos

Video

Einfachere Handhabung durch komfortable Messtechnik | Südwesthörn-Bongsiel | VEGA Water Tour

Wo Wasser aus tief gelegenem Marschland und Niederungen in ein anderes Gewässer befördert werden soll, gibt es Schöpfwerke und Siele. Sie entwässern das Land, schützen es vor Hochwasser und regulieren die Wasserstände. Durch Deiche befördern sie Wasser in sogenannte Tidengewässer und von dort ins Meer. Vor den Schöpfwerken nehmen Speicherbecken das angesammelte Drainagewasser auf. Das Wasser fließt später während der Ebbe über das Tidengewässer ab. Das Schöpfwerk Verlath bei Aventoft ist eines von 30 Schöpfwerken des Deich- und Hauptsielverbands Südwesthörn-Bongsiel mit drei Elektro- und zwei Dieselpumpen. Ohne diese Entwässerung wäre keine Landwirtschaft möglich. Hier gab es allerdings hin und wieder Probleme mit den alten Füllstand- und Drucksensoren. Sie zeigten Ungenauigkeiten und Sprünge während der Messung. Außerdem waren verschiedenste Sensoren an den Messpunkten im Schöpfwerk verbaut. Jeder Sensor hatte eine andere Technik bzw. eine andere Bedienung, was die Wartung und Instandhaltung für die Anwender*innen unnötig aufwändig machte. Der Verband entschied sich für eine Modernisierung und hat das Schöpfwerk mittlerweile mit fünf VEGAPULS C 21 Sensoren und VEGAMETs 841 ausgestattet. Somit wird an jedem Messpunkt auf die gleiche Art und Weise gemessen und die Arbeit für die Mitarbeiter*innen wurde erleichtert. Sensor 1: Binnenpegelmessung Im Speicherbecken vor dem Schöpfwerk wurde zuvor mit einem Druckaufnehmer gemessen. Der neue Radarsensor regelt das Ein- und Ausschalten der Pumpen für die Entwässerung nun zuverlässig. Sensoren 2, 3 und 4: Elektropumpen In den Wasserbecken der Elektropumpen, die für die Entwässerung zuständig sind, wurde früher ebenfalls mit Druckaufnehmern sowie mit Ultraschallsensoren gemessen. Jetzt wird alles durch VEGAPULS C 21 und VEGAMET 841 überwacht und somit automatisch und übersichtlich reguliert. Sensor 5: Außenpegel Hier findet eine Kontrollmessung für die Pumpensteuerung statt. Erkennt der Sensor, dass der Pegel insgesamt schnell ansteigt, können im Schöpfwerk zusätzlich Dieselpumpen zur Unterstützung zugeschalten werden. Die einheitliche und einfache Überwachung der Pegel sorgt für zuverlässigen Schutz vor nassen Feldern und Füßen. https://www.vega.com/watertour

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land