veranstaltung

Bacnet Controller zur günstigen I/O-Anbindung

Der neue Bacnet-Controller (750-829) von Wago Kontakttechnik vereint alle technischen Eigenschaften des bestehenden Bacnet/IP-Controllers (750-831) mit der Kommunikation über MS/TP (Master-Slave/Token-Passing). Durch die leicht zu verkabelnden Twisted-Pair-Leitungen ist der Controller die flexible und kostengünstige Lösung zur einfachen Anbindung von I/Os ebenso wie für komplexe Regelungsaufgaben. Er entspricht dem Profil eines „B-BCs“ (Bacnet-Building-Controller) und unterstützt damit alle wesentlichen Bacnet-Merkmale.

Der Bacnet-Controller (750-829) mit MS/TP-Master-Funktionalität für die serielle Kommunikation ins Feld.

Der Bacnet-Controller (750-829) mit MS/TP-Master-Funktionalität für die serielle Kommunikation ins Feld.

Im „nativen“ Betrieb erstellt der Controller Bacnet MS/TP automatisch die passenden Bacnet-Objekte für die einzelnen Kanäle der angereihten I/O-Module. Weitere Objekte lassen sich kurzerhand über die Codesys-Entwicklungsumgebung anlegen. Die Inbetriebnahme erfolgt schnell und einfach über den Bacnet-Konfigurator. Der im Konfigurator integrierte Device-Manager erleichtert zudem die Konfiguration in komplexen Projekten: So lassen sich Datenpunkte tabellarisch anzeigen, exportieren und importieren. Funktionen wie „Backup & Restore“ oder „Zeitsynchronisation“ sind ebenso ausführbar.

Der Controller Bacnet MS/TP übernimmt zentrale oder dezentrale Steuerungs- und Regelungsaufgaben in kompakten HLK-Anlagen oder im Bereich der Raumautomation. Zusätzlich bietet er die Möglichkeit, gewerkespezifische Feldbusse wie Dali, Lon, KNX, Enocean oder MP-Bus in den Prozess einzubinden. Über eine Vielzahl zur Verfügung stehender Busklemmen lassen sich konventionelle Aktoren und Sensoren bedarfsgerecht an den Controller anschließen.

Halle DC, Stand 300

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land