veranstaltung

SMART Automation Linz – Welcome!

Alle die dies nicht glauben können und alle, die sich darauf freuen, können sich davon selbst überzeugen: Die SMART Automation findet statt – nicht nur virtuell, sondern sehr präsent im Design Center Linz vom 19. bis 21. Oktober 2021. Mit einem umfangreichen Gesundheits- und Sicherheitskonzept wird dies möglich gemacht. Von Luzia Haunschmidt, x-technik

Termin: SMART Automation Austria

19. - 21. Oktober 2021
Design Center, Linz
www.smart-linz.at

„Eine Messe ist mehr als eine Produkt- und Leistungsschau der Aussteller“, betont Marcus Schellerer, „sie ist ein Ort der persönlichen Kommunikation. Ein Ort, wo geplante und ungeplante Gespräche zwischen Menschen stattfinden, wo Erfahrungen, Wissen und Erlebtes ganz spontan ausgetauscht werden.“ Der Geschäftsführer der Rittal GmbH ist nicht der Einzige, der sich auf die SMART Automation 2021 in Linz freut: Zahlreiche Aussteller werden Ende Oktober im Design Center zeigen, was sie können. Gemäß dem Ansatz der Messe, die industrielle Automatisierung in ihrer aktuellen Vielfalt abzubilden, wird die bereits komplett ausgebuchte SMART jeden Winkel des Themas nach Innovationen ausleuchten.

Sichere Durchführung gewährleistet

Dass angesichts der Umstände das Thema Sicherheit unter besonderer Beobachtung steht, bestätigt Manfred Brandstetter, Head of Factory Automation CEE Siemens: „Durch ein umfassendes Sicherheitskonzept im Rahmen des Eintritts zum Messegelände erwarten wir eine weitgehend normale Messe, bei der auch das Networking nicht zu kurz kommen soll." Diesem Credo schließt sich beispielsweise auch David Machanek, Geschäftsführer von Pilz Österreich an: "Dem Sicherheitsgedanken folgend, haben wir natürlich die Durchführung der SMART heuer sehr kritisch hinterfragt. Die Messe Reed hat aber als verantwortungsbewusster Veranstalter ein Hygienekonzept implementiert, das eine sichere Durchführung der Messe gewährleistet, bei dem wir sogar unsere Kunden in gewohnter Manier bewirten können.“

Einige Wermutstropfen ...

muss man als Besucher seitens manch ehemaliger prominenter Aussteller jedoch in Kauf nehmen: So fehlen beispielsweise B&R, Sigmatek, Sick, BellEquip, Schinko, Turck und einige mehr unter den aktuellen SMART-Messeteilnehmern. Nach Rücksprache seitens der Redaktion mit diesen Unternehmen, war deren einhelliger Tenor das zu hohe Gesundheitsrisiko, dem man die Mitarbeiter nicht aussetzen will.

Applikationsnahe Vorstellungen & Fachvorträge

Doch dafür haben sich sämtliche anwesenden Aussteller – von ABB bis WSCAD Software – umso mehr angestrengt ,mit Diskussionen über die Gegenwart und vor allem die Zukunft der Automatisierung dafür zu sorgen, eine einmalige Networking-Plattform und damit ein fulminantes Messeerlebnis den Besuchern zu bieten. Etliche Messepräsentatoren setzen dazu auf anschauliche Vorstellungen praxisnaher Anwendungen. Damit werden lösungssuchende Besucher für jegliche ihrer noch so gefinkelten Applikationen die richtigen Ansprechpartner finden, die mit automatisierenden wie digitalisierenden Konzepten Antworten zu sämtlichen Fragen finden.

Einige Aussteller bieten auch auf ihren Messeständen spannende wie interessante Fachvorträge an, welche zudem individuelle Anfragen aufnehmen und behandeln. Der thematische Bogen dazu reicht von Sprüh-Technologien über intelligente Absicherungs- und Stromverteilung im Maschinen- und Anlagenbau, autonome Intralogistik-Lösungen, Remote-Inbetriebnahme und -Access, selbstbalancierende Antriebstechnologie für Rollstühle, digitale Services und Additive Fertigung bis hin zur Case Study eines Boxclubs, der ein Trainingsgerät mit webbasierter Steuerung ausgerüstet hat – und damit die Reaktionsgeschwindigkeit der Boxer verbessern konnte.

Einen Auszug aus der langen Liste der derzeit 168 präsenten Aussteller hat x-technik in diesem Special ob ihrer Messe-Highlights befragt – dieser soll Ihnen, verehrte Leser, als Entscheidungshilfe dienen, den einen oder anderen Messestand unbedingt aufsuchen zu wollen.

Zur Auswahl stehen auf alle Fälle Neuheiten und Innovationen aus den Bereichen Automatisierung und Digitalisierung, Antriebstechnik, automatisiertes Handling, Roboter und Cobots, Visualisierungstechnik, Engineering-Angebote für die Prozess- wie Fertigungsindustrie, mess- wie sensortechnische Lösungen, steuerungstechnische Raffinessen, alles was sich rund um das Equipment zu industriellen Kommunikationsansprüchen rankt und last, but not least der sehr umfangreiche Bereich der Industrie-Elektronik.

Ein Messebesuch zahlt sich somit allemal aus – welcome auf der SMART Automation 2021!

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land