veranstaltung

elobau eröffnet virtuellen Showroom

elobau eröffnet seinen eigenen virtuellen Showroom, die eloLounge. Zur Eröffnung finden die eloLounge Days vom 15. Juni bis 17. Juni statt. An den drei Tagen werden Vorträge rund um den elobau-Kosmos abgehalten. Auch 100 m-Rekordhalter Julian Reus zählt zu den Speakern.

Im Eingangsbereich befinden sich die Geschäftsführer von elobau als virtuelle Personen, um die Gäste in Empfang zu nehmen.

Im Eingangsbereich befinden sich die Geschäftsführer von elobau als virtuelle Personen, um die Gäste in Empfang zu nehmen.

Vom 15. bis 17. Juni finden die eloLounge Days statt. Mit dieser kostenlosen Veranstaltung eröffnet elobau seinen virtuellen Showroom, der auch nach der Pandemie bestehen bleiben wird, um die Vorzüge von Mobile Work und Messeerlebnis zu kombinieren. Das Rahmenprogramm der virtuellen Hausmesse bilden Vorträge aus elobaus Wirkungsbereich: rund um die Bereiche Off-Highway, industrielle Anwendungen, nachhaltiges Unternehmertum und persönliche Entwicklung. Der Showroom wird unter folgender Adresse zu erreichen sein: www.elolounge.com

In den Produkträumen sind die Produkte zu finden und laden dazu ein, mehr zu erfahren. Videos, Infos, Broschüren und Zertifikate erwarten Besuchende beim Klick auf das jeweilige Produkt.

In den Produkträumen sind die Produkte zu finden und laden dazu ein, mehr zu erfahren. Videos, Infos, Broschüren und Zertifikate erwarten Besuchende beim Klick auf das jeweilige Produkt.

Showroom einmal anders

Julian Reus, deutscher Rekordhalter über 100m Sprint, wird neben den Speakern von elobau zu den Vortragenden zählen. Sein Vortrag „Mein Leben unter Hochleistung“ ergibt eine treffende Überschneidung zwischen Hochleistungssport und Geschäftsleben. Das Thema „Unternehmen und Nachhaltigkeit“ findet sich in unterschiedlichen Vorträgen wieder. Dass elobau hierbei eine Expertise aufgebaut hat, beweist nicht zuletzt der Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg für Industrieunternehmen, mit dem elobau vergangenen Dezember ausgezeichnet wurde.

„Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, nur unseren Messestand nachzubauen“, erklärt Geschäftsführer Rüdiger Köhler „Unser Messestand funktioniert gut im Rahmen einer Messe. Da allerdings das Messeerlebnis als Ganzes wegfällt, war unser Ziel, ein neues Erlebnis zu schaffen. Ob uns das mit der Kombination aus Architektur, Gestaltung des Showrooms und dem Vortragsprogram gelungen ist, dürfen allerdings unsere Besucher und Besucherinnen selbst entscheiden.“

Damit bezieht sich Köhler auf die, für einen Showroom untypische, offene Holzbauweise und die großen Fensterfronten. Denn der starke Lichteinfall und die Möglichkeit, den Blick schweifen zu lassen, sind für einen Showroom überraschend. Dazu hat das Leutkircher Unternehmen die eloLounge in die Allgäuer Umgebung eingebettet. In jedem der Räume lädt eine Sitzgruppe dazu ein, einer virtuellen Networking Lounge beizutreten. Hier sollen nicht nur Messepersonal und Besuchende in Kontakt treten, sondern Showroombesucher eine Gelegenheit zum Netzwerken finden.

Entwicklung einer virtuellen Plattform

„Messen haben bei uns einen hohen Stellenwert. Denn über die Jahre verteilt, sind dies die regelmäßigen Berührungspunkte, an denen elobau als Unternehmen und auch unsere Neuheiten greifbar werden. Mit dem Wegfall der Messen fiel dieser Berührungspunkt weg – für uns ergab sich daraus allerdings die Chance, den Fokus auf die Entwicklung einer virtuellen Plattform zu legen“, erwähnt Marnie Röder, Head of Marketing, „Mit der Eröffnung der eloLounge ist das Projekt allerdings nicht abgeschlossen. Der Raum wird laufend aktualisiert und erweitert, sodass auch bei der nächsten Version der eloLounge Days ein neues Ereignis entsteht.“

Die Firma elobau GmbH & Co KG mit Sitz in Leutkirch im Allgäu ist ein weltweit agierender Hersteller von berührungsloser Sensortechnik, Füllstandsmessung und Bedienelementen für den Maschinen und Anlagenbau sowie mobile Arbeitsmaschinen, gilt als Vorreiter in der Gemeinwohl-Ökonomie. Auch über die Branche hinaus genießt elobau einen guten Ruf, der durch Auszeichnungen wie den Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg 2020, die Nominierung zum großen Preis des Mittelstands 2021 oder die Auszeichnung als Great Place to Work untermauert wird.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land