branchengeschehen

8. TÜV Austria Wissenschaftspreis

Ausschreibung zum Wissenschaftspreis: Bereits zum achten Mal verleiht die TÜV Austria Group Österreichs begehrtesten Preis für technisch-naturwissenschaftliche Arbeiten und bietet damit jungen Technikerinnen und Technikern eine große Bühne zur Präsentation ihrer Projekte.

Über 300 Gäste aus Wirtschaft und Forschung kamen zur TÜV Austria Wissenschaftspreis-Verleihung 2018: Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und TÜV Austria-CEO Stefan Haas mit der Gewinnerin und dem Gewinner des Publikumspreises 2018 in der Kategorie „HTL-Abschlussarbeiten“, Magdalena Patzak und Stefan Hangler von der HTL Braunau.

Über 300 Gäste aus Wirtschaft und Forschung kamen zur TÜV Austria Wissenschaftspreis-Verleihung 2018: Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und TÜV Austria-CEO Stefan Haas mit der Gewinnerin und dem Gewinner des Publikumspreises 2018 in der Kategorie „HTL-Abschlussarbeiten“, Magdalena Patzak und Stefan Hangler von der HTL Braunau.

Der TÜV Austria Wissenschaftspreis wird in drei Kategorien vergeben: „Universitäten/Fachhochschulen“, „HTL-Abschlussarbeiten“ sowie „Innovative Unternehmens-Projekte“. Dazu gibt es wieder TÜV Austria Publikumspreise.

Einreichfrist: 30. Juni 2019

HTL-, Uni- bzw. FH-Absolventen können approbierte Abschlussarbeiten einreichen, die nicht älter als zwei Jahre (2017) sind. Insgesamt ist der TÜV Austria Wissenschaftspreis mit 15.000 Euro dotiert. Wissenschaftliche Arbeiten und Unternehmensprojekte können direkt auf www.tuv.at/wissenschaftspreis eingereicht werden.

Preisverleihung am 18. November 2019

Nach einer Begutachtungsphase durch eine Fachjury wird im September eine Short-List mit den Kandidatinnen und Kandidaten in allen drei Kategorien veröffentlicht. Die Preisverleihung findet am 18. November 2019 im Rahmen eines Festabends im Kuppelsaal der Technischen Universität Wien statt.

www.tuv.at/wissenschaftspreis

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land