Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Stark und flexibel: Erweiterte Stromversorgung der TPS-Serie

: TDK-Lambda


Die TDK Corporation gibt die Erweiterung der TPS-Serie von TDK-Lambda um ein Netzgerät mit 48 V, 83,3 A und 4 kW Ausgangsleistung bekannt. Dieses industrietaugliche Netzteil eignet sich ideal für den Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungen, darunter Prüf- und Messgeräte, Halbleiterfertigung, additive Fertigung, Drucker, Laserschneiden und HF-Leistungsverstärker.

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe303/23043/web/LA076_TPS4000-PR.jpg
Das industrietaugliche Netzteil TPS4000-48 eignet sich ideal für den Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungen und lässt sich auch fernüberwachen.

Das industrietaugliche Netzteil TPS4000-48 eignet sich ideal für den Einsatz...

Das TPS4000-48 arbeitet mit einem industriellen Dreiphasen-Eingang. Es arbeitet automatisch mit nominal 400, 440 oder 480Vac Delta- oder WYE-Eingang, ohne dass die Verdrahtung geändert werden muss oder große, kostspielige Abwärtstransformatoren erforderlich sind. Standardäßig verfügt die TPS4000-Serie über eine Spannungs- und Stromprogrammierung, AC-Fail, DC-Good- und Phasenausfall-Warnsignale, konfigurierbares Remote On/Off, 12V / 0,3A Standby-Ausgang und eine PMBus™ Schnittstelle.

Fernüberwachung inklusive

Die Verwendung der PMBus™-Schnittstelle ermöglicht die Fernüberwachung von Ausgangsspannung und -strom, interner Temperatur, Statussignalen und Lüftergeschwindigkeit. Mit dieser Schnittstelle kann aber auch die Ausgangsspannung, die Überstromgrenze und das Fern-Ein/Aus programmiert werden. Die Ausgangsspannung ist von 38,4 bis 58 V und der Strombegrenzungspunkt von 70 bis 105 % mit Potentiometern an der Frontplatte oder einer analogen 0-5Vdc-Spannung einstellbar. Um den einfachen Parallelbetrieb von bis zu acht Einheiten bei redundanten oder höheren Leistungsanforderungen zu ermöglichen, ist ein interner Entkoppel-FET bereits enthalten.

Kompakte & leichte Bauart

Ohne die Ausgangsschienen misst das Gerät 107 x 84,4 x 335 mm und eignet sich somit auch für 2H-Einschübe. Das TPS4000 wiegt nur 4 kg, hat einen typischen Wirkungsgrad von 92 %, kann bereits bei -40° C starten,
bei Umgebungstemperaturen von -10 bis +50° C unter Volllast arbeiten und bei 70° C noch 55 % Ausgangsleistung liefern. Das temperaturgesteuerte Kühlgebläse mit variabler Drehzahl reduziert den Geräuschpegel und das Eindringen von Verunreinigungen. Die Isolationsfestigkeit Eingang/Ausgang beträgt 3kVac, Eingang / Masse 2kVac und Ausgang / Masse 500Vac.

Rundum sicher

Das TPS hat eine Garantie von drei Jahren, ist sicherheitszertifiziert nach IEC/EN/UL 62368-1 und CE-gekennzeichnet nach den Richtlinien für Niederspannung, EMV und RoHS. Außerdem erfüllt das TPS4000 die Normen EN55032-A EMI, SEMI F47-0706, IEC 61000-3-2, IEC 61000-4 und ist so ausgelegt, dass es den Immunitätsnormen MIL-STD-461F/G CS101, CS114 (Army Ground), CS115, CS116 entspricht.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Stromversorgungen

Special Branchen-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe332/23268/web/B_R_3000x2000_Pressebild_X20-Steuerungsgeneration_1.3_de_fullres_jpg_cmyk.jpgRetrofit mit goldrichtigem Automatisierungsentscheid
Spezifische Kundenwünsche erfordern flexible Maschinen, die sich an individuelle Bedürfnisse anpassen. Mit neuen Maschinen ist das kein Problem. Sie sind intelligent und können miteinander kommunizieren. Produktionshallen sind jedoch zum Großteil geprägt von älteren Maschinen und Anlagen, die nicht für eine smarte Fabrik geeignet sind. Der Austausch einer Bestandsanlage ist schwierig umzusetzen und bringt außerdem hohe Kosten mit sich. Eine Möglichkeit zur wirtschaftlichen Modernisierung einer Produktion ist das Retrofit. Dieter Burri hat sich vor 20 Jahren mit dem Retrofit von Werkzeugmaschinen selbstständig gemacht. Für die Automatisierung seiner Maschinen greift er auf das skalierbare Hard- und Softwareportfolio von B&R zurück. Im Interview mit x-technik erzählt er, warum diese Entscheidung für ihn goldrichtig war und ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren