Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Robuste AC/DC Embedded-Netzteile

: TDK-Lambda


Die robuste TDK-Lambda Embedded-Netzteileserie RWS-B umfasst zehn Modellen und bietet Varianten mit 1000 oder 1500 W sowie isolierte 5V Standby-Spannung mit 1A, um vollständigen System Reset zu verhindern – sie ist ideal für industrielle Anwendungen.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe275/20077/web/RS909-TDK_Lambda_RWS1500B.jpg
Die kostengünstige RWS-B-Serie von AC/DC-Industriestromversorgungen ist für Industrie-, Kommunikations-, Test- und Messgeräte, LED-Beschilderungen und Anwendungen im Bereich alternativer Energien besonders interessant.

Die kostengünstige RWS-B-Serie von AC/DC-Industriestromversorgungen ist für...

Die kostengünstige RWS-B-Serie von AC/DC-Industriestromversorgungen umfasst zehn Modelle, die jeweils mit einer isolierten 5-V-1A-Bereitschaftsspannungsoption ausgestattet sind. Gerade die Option der Bereitschaftsspannung macht die Stromversorgungen für Industrie-, Kommunikations-, Test- und Messgeräte, LED-Beschilderungen und Anwendungen im Bereich alternativer Energien besonders interessant.

Wichtig ist, dass die zusätzliche isolierte 5-V-Standby-Spannung auch dann anliegt, wenn der Hauptausgang gesperrt ist oder sich im Überspannungs- oder Überstromzustand befindet. Dieser Ausgang mit niedriger Leistung kann als zusätzliche Spannungsversorgung für bestimmte Basisfunktionen während eines energiesparenden Ruhezustands oder während eines Überlastzustands dienen. So bleiben diese aktiv und ein vollständiger Neustart des Systems wird vermieden.

Die Serie bietet eine Ausgangsleistung von 1000 W (RWS1000-B) oder 1500 W (RWS1500-B), einen universellen Eingangsbereich von 85 bis 265 V AC und umfasst Geräte mit 12 V, 15 V, 24 V, 36 V und 48 V DC-Ausgängen. Als weitere Merkmale lassen sich das ferngesteuerte Ein- und Ausschalten, Stromteilung und eine Luftstromumkehr nennen, die den Betrieb bei Umgebungstemperaturen bis zu +70° C verlängern kann. Die Abmessungen der Netzteile betragen 127x63 mm bei einer Höhe von 198 bzw. 261 mm für die 1000W bzw. 1500W-Modelle.

Alle Geräte sind IEC/EN/UL 60950-1 zertifiziert

Darüber
hinaus verfügen sie über CE-Kennzeichnungen und entsprechen den EU-Richtlinien für Niederspannung, EMV und RoHS2. Die Geräte erfüllen außerdem die Anforderungen gemäß EN55011-B und EN55032-B für leitungsgebundene und abgestrahlte Emissionen und entsprechen den Normen EN61000-3-2 (Oberschwingungen) und IEC61000-4 (Störfestigkeit). Eine lange Lebensdauer zeichnet die RWS1000/1500-B-Serie überdies aus.

Halle 4, Stand 121


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Stromversorgungen, SPS - Smart Production Solutions

Special Branchen-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe332/23268/web/B_R_3000x2000_Pressebild_X20-Steuerungsgeneration_1.3_de_fullres_jpg_cmyk.jpgRetrofit mit goldrichtigem Automatisierungsentscheid
Spezifische Kundenwünsche erfordern flexible Maschinen, die sich an individuelle Bedürfnisse anpassen. Mit neuen Maschinen ist das kein Problem. Sie sind intelligent und können miteinander kommunizieren. Produktionshallen sind jedoch zum Großteil geprägt von älteren Maschinen und Anlagen, die nicht für eine smarte Fabrik geeignet sind. Der Austausch einer Bestandsanlage ist schwierig umzusetzen und bringt außerdem hohe Kosten mit sich. Eine Möglichkeit zur wirtschaftlichen Modernisierung einer Produktion ist das Retrofit. Dieter Burri hat sich vor 20 Jahren mit dem Retrofit von Werkzeugmaschinen selbstständig gemacht. Für die Automatisierung seiner Maschinen greift er auf das skalierbare Hard- und Softwareportfolio von B&R zurück. Im Interview mit x-technik erzählt er, warum diese Entscheidung für ihn goldrichtig war und ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren