Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Neues Katalogkonzept

: Automation24


Automation24 setzt bei der Präsentation seiner Produkthighlights auch weiter auf Print. Erstmals ist in diesem Jahr ein eigener Katalog für Österreich verfügbar. Gleichzeitig wurde das Katalogkonzept grundlegend überarbeitet. So begegnet der Online-Shop dem stetig wachsenden Produktportfolio zum Beispiel mit einem größeren Format. Und auch der Umfang ist deutlich gewachsen.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe169/10160/web/Automation24.at_Katalog2016.jpg
Der neue Print-Katalog von Automation24 kann ab sofort unter automation24.at/katalog angefordert werden.

Der neue Print-Katalog von Automation24 kann ab sofort unter automation24.at/katalog...

Auf knapp 250 Seiten finden Automatisierungsprofis über 2.700 Produkte der Automatisierungstechnik – vom Sensor bis zum Schaltschrank. Zahlreiche Produktabbildungen und Übersichtstabellen mit technischen Details und Preisangaben sowie ein an die Navigation des Webshops angelehnter Index bieten Orientierung bei der Artikelauswahl. Produkt-Tipps informieren über geeignete Anwendungsgebiete und verweisen auf passende Ergänzungs- sowie Zubehörartikel.

„Das neue Konzept ermöglicht es uns, die Produkte auch nach der umfangreichen Sortimentserweiterung des vergangenen Jahres wie gewohnt strukturiert und übersichtlich zu präsentieren“, erläutert Automation24-Geschäftsführer Stefan von der Bey. „Gleichzeitig können wir den Katalog nun leichter für andere Länder adaptieren. Immerhin betreiben wir bereits jetzt Shops und Marketingaktivitäten in sechs europäischen Ländern, darunter Frankreich, Italien, Spanien und das Vereinigte Königreich.“

Der Katalog kann online unter automation24.at/katalog kostenfrei angefordert werden.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Plattform Automation

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe276/18200/web/im0082045_outdoorScan3.jpgDigital Connectors for Smart Sensors
Intelligente Sensoren bilden im Zeitalter der Digitalisierung längst die Basisbausteine für eine smarte Automatisierung in der diskreten Fertigungs- und Prozessindustrie. Doch so clever die heutige Sensorik auch ist, ohne smarte Connectivity kommt sie nicht ins Rennen. Welche digitalen Connections Sensoren erst so richtig Beine machen und sie bis – wenn gewünscht – in eine Cloud kommunizieren lassen, dazu hat sich x-technik mit den Spezialisten von Sick, Geschäftsführer Christoph Ungersböck, Head of Product Management Rene Pfaller und Leitung Marketing Martina Hubert unterhalten und deren neuesten Innovationen dazu aufgespürt. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren