Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neue Bedienoberfläche für die CNC

: FANUC


Fanuc stellt auf der EMO die optimierte Bedienoberfläche iHMI vor. Zudem wurde die Bedieneinheit PANEL iH Pro mit einer leistungsfähigeren Hardware ausgestattet. Die beiden Steuerungsbaureihen 30i-B Plus und 0i-F Plus bieten neue Innovationsstufen.

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe281/19519/web/Fanuc_EMO_GM_Dark.jpg
Neue Funktionen für die CNC-Steuerung 0i-F Plus präsentiert Fanuc u. a. auf der EMO in Hannover.

Neue Funktionen für die CNC-Steuerung 0i-F Plus präsentiert Fanuc u. a. auf...

Die CNC-Steuerung 0i-F Plus glänzt nicht nur mit neuer Bedienoberfläche, sondern auch durch neue Funktionen, die standardmäßig verfügbar sind. Die Speicherkapazität wurde auf 2 MB erweitert. Davon profitieren sowohl MTB als auch Betreiber. FANUC Picture ist z. B. für die individuelle, kundenspezifische Gestaltung der Bedienoberfläche interessant. Deutlich einfacher soll die Inbetriebnahme einer Maschine mit dem für die 0i-F-Serie entwickelten Startup-Tool werden. Für eine Bearbeitung und für die Bewegungsführung wichtige Parameter können menügeführt vorab an einem PC eingegeben und einfach in die CNC übernommen werden.

Aufgerüstete Bedieneinheiten

Dem PANEL iH Pro mit 21.5’’ widescreen LCD wurden Prozessoren neuester Bauart spendiert. Sehr praktisch für MTB: PC Unit und Display Unit können nun getrennt voneinander an der Maschine platziert werden. An der Frontseite einer Maschine kann so das Display platzsparend und gestalterisch attraktiv untergebracht werden, während die PC Einheit im Schaltschrank Platz findet. Ein zweites Display, das man evtl. auf der Rückseite zum Werkzeugwechsel braucht, kann so einfacher in das Maschinengehäuse integriert werden.

Halle 9, Stand A50



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Werkzeugmaschinen, CNC-Steuerungen, Automatisierung, EMO

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe273/19544/web/app-4.jpgEine E-CAD-Plattform für alle
Egal von welcher Engineering-Disziplin man kommt – mit der E-CAD-Lösung von Wscad arbeiten Anwender immer Gewerke übergreifend. Ohne Datenbrüche, Missverständnisse und Umständlichkeiten. In kleinen Projekten genauso wie in großen, mit ausgeklügelten Benutzerrechten und in verschiedenen Sprachen gleichzeitig auch in internationalen Projektteams. Wie es mit Benutzerfreundlichkeit, Service, Implementierungsunterstützung und neuen Projekten aussieht, verrät Patrick Kaufmann, Geschäftsführer Wscad Software GmbH Österreich, im Gespräch mit x-technik.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren