Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Magnetic Target Switch (MTS) für die Positionserkennung in normalen und extremen Betriebsumgebungen

: Emerson


Emerson, ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Fluid Control und Pneumatik-Technologie, hat den TopWorxTM Magnetic Target SwitchTM (MTS) auf den Markt gebracht. Dieser Schalter mit Zielmagnet bietet einbaufertige, universell zertifizierte Positionserkennung in Anwendungen, die Ex-Schutz und Eigensicherheit erfordern. Der für Ex-Schutz-Anwendungen zugelassene TopWorx MTS ergänzt den TopWorx GOTM Switch im Emerson-Portfolio für Produkte zur Positionserkennung. Dieses Angebot bietet Kunden nun Positionserkennungssensoren sowohl für normale als auch schwierige Einsatzbedingungen aus einer Hand.

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe343/23354/web/36330_MTS_4wires.jpg
Das Modell TopWorx MTS ist ein magnetischer, zielbetätigter, zylinderförmiger Schalter, der die bewährten Leistungsmerkmale von TopWorx mit überragender Einsatzfähigkeit in Ex-Bereichen kombiniert, die Zulassungen für Ex-Schutz und Eigensicherheit erfordern.

Das Modell TopWorx MTS ist ein magnetischer, zielbetätigter, zylinderförmiger...

Das Modell TopWorx MTS ist ein magnetischer, zielbetätigter, zylinderförmiger Schalter, der bewährte Leistungsmerkmale mit überragender Einsatzfähigkeit in Anwendungen von normalen industriellen bis zu extremen Bedingungen kombiniert. Aufgrund universeller Zertifizierungen wie IECEx, ATEX, UL und CSA kann der TopWorx MTS durch Vermeidung von Verzögerungen bei Zulassungsverfahren zur Verkürzung der Markteinführungszeit beitragen.

Die aus Edelstahl 316L gefertigte Ausführung des MTS ist korrosionsbeständig und mit Zulassungen für den Einsatz in Nicht-Ex-Bereichen, eigensicheren oder Ex-Bereichen erhältlich. Somit ist dieser Schalter in verschiedensten Umgebungen von Branchen wie Öl und Gas, Chemie, industrieller Energiewirtschaft, örtlichen Versorgungseinrichtungen, Bergbau, Mineralien und Metall, Energieerzeugung, Papier und Zellstoff sowie Wasser und Abwasser einsetzbar.

„Das vielfältige Sortiment unserer Produkte für die Positionserkennung, das sowohl für normale als auch extreme Einsatzbedingungen geeignet ist, ermöglicht unseren Kunden die Zusammenarbeit mit einem einzigen, zuverlässigen Lieferanten“, sagte Jeff Jones, Global Sensing Products Leader bei Emerson. „Neben unserem für hohe Beanspruchung ausgelegtem GO Switch ist der MTS die perfekte Wahl für kostenbewusste Positionserkennung in Anwendungen, die Ex-Schutz und Eigensicherheit erfordern.“

Das Modell TopWorx MTS wurde basierend auf den gleichen branchenführenden
Standards entwickelt, durch die sich die Technologie der Stellungsrückmeldungen, Gehäuse, Bus-Netzwerke, Sensoren und Magnetventile von TopWorx auszeichnet. Diese Technologie bietet überragende Einsatzfähigkeit und bewährte Leistungsmerkmale in Ex-Bereichen, die Zulassungen für Ex-Schutz und Eigensicherheit erfordern.

Weitere Informationen

Das Modell TopWorx MTS ist ein magnetischer, zielbetätigter, zylinderförmiger Schalter, der die bewährten Leistungsmerkmale von TopWorx mit überragender Einsatzfähigkeit in Ex-Bereichen kombiniert, die Zulassungen für Ex-Schutz und Eigensicherheit erfordern.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Mess- & Prüftechnik

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe303/22584/web/Metris_AVA_Ruckgewinnungskessel_FINAL.jpgAdding KI-Apps for better Process-Operations
Während manche sich noch den Kopf darüber zerbrechen, ob sie in das Thema Digitalisierung einsteigen sollen, überlegen andere bereits den nächsten Schritt: den Einsatz digitaler Assistenten, die zu einem Mehr an Effizienz und Produktivität führen. Mag sein, dass manche das Thema KI derzeit „nur“ als einen weiteren Marketing-Hype ansehen – doch das Unternehmen Andritz, ein weltweit tätiger Maschinen- und Anlagenbauer aus Graz, begleitet bereits seit Längerem viele seiner Kunden in das neue Zeitalter von virtuellen Assistenten, die dem Operator Empfehlungen anbieten und die Produktionsprozesse vorausschauend automatisch optimieren. Das Ziel sind autonome bzw. vollautomatische Maschinen und Anlagen durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) – auch Artificial Intelligence (AI) genannt. Dazu gibt Hermann Obermair, Senior Vice President bei Andritz Automation, im Gespräch mit x-technik einen tiefen Einblick in Sachen KI-Apps made by Andritz. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren