Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Highlights der PC-basierten Automation

: Beckhoff


Auf dem Beckhoff-Stand erwartet die Besucher der SPS das gesamte Spektrum der smarten, digitalen Automation: vom Transportsystem XPlanar mit frei schwebenden Planarkacheln über systemintegriertes Machine Learning bis hin zur neuesten leistungsstarken IPC-Generation. In allen Produktbereichen präsentiert Beckhoff nicht nur innovative Technologien, sondern auch Erweiterungen der vorhandenen Produktfamilien.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe275/20001/web/pr172018_Beckhoff_XPlanar_1.jpg
Hochflexibel und vielfältig einsetzbar: XPlanar eignet sich für unterschiedlichste Transportaufgaben in verschiedenen Anwendungsbereichen bis hin zu Einsätzen in der Pharma- oder Lebensmittelindustrie.

Hochflexibel und vielfältig einsetzbar: XPlanar eignet sich für unterschiedlichste...

Mit XPlanar zeigt Beckhoff ein maximal flexibles Transportsystem: Frei schwebende Planarmover bewegen sich mit bis zu 4 m/s ruck- und berührungsfrei über beliebig angeordnete Planarkacheln. Wandermagnetfelder sorgen für eine exakte und hochdynamische Positionierung. Das Ergebnis: größtmögliche Freiheit beim Produkttransport.

Die nächste Stufe der Maschinenoptimierung wird ebenfalls erlebbar beim diesjährigen SPS-Auftritt von Beckhoff: Mit TwinCAT 3 Machine Learning integriert Beckhoff das Maschinelle Lernen (ML) in die Gesamtsteuerung. Das Training erfolgt in etablierten Frameworks wie MATLAB®, Tensor- Flow, PyTorch, SciKit Learn usw. Das gelernte Modell wird in einem standardisierten Format (ONNX) exportiert und in der TwinCAT-Laufzeit ausgeführt. Daraus ergeben sich Optimierungen und neue Möglichkeiten für die vorausschauende Wartung, die Prozesssteuerung oder die automatisierte Qualitätskontrolle.



Wo für die HMI-Gestaltung bisher mehrere hundert Clicks und Arbeitsschritte erforderlich waren, reduziert das neue TwinCAT Analytics One-Click Dashboard (OCD) diesen Vorgang auf einen einzigen Click. Aus der Analytics-Konfiguration wird nun nicht nur automatisch SPS-Code für die kontinuierliche Überwachung von Maschinen generiert, sondern auch das zugehörige Dashboard mit den Analyseergebnissen in einem individuellen
Design mit spezifischen Controls inklusive Sprachumschaltung.

IPCs mit neuer Prozessorgeneration

Dank neuer Prozessorgenerationen – Intel-Atom®-Prozessoren der x-Serie E39xx mit bis zu vier Prozessorkernen, Intel®-Core™-i-U-Prozessoren der 8. Generation mit bis zu vier Kernen, Intel®-Core™-i-Prozessoren der 9. Generation mit bis zu acht Kernen – umfasst das Beckhoff IPC-Portfolio mittlerweile fünf Performanceklassen wie in Nürnberg zu sehen sein wird.

Halle 7, Stand 406


Zum Firmenprofil >>



Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe276/18200/web/im0082045_outdoorScan3.jpgDigital Connectors for Smart Sensors
Intelligente Sensoren bilden im Zeitalter der Digitalisierung längst die Basisbausteine für eine smarte Automatisierung in der diskreten Fertigungs- und Prozessindustrie. Doch so clever die heutige Sensorik auch ist, ohne smarte Connectivity kommt sie nicht ins Rennen. Welche digitalen Connections Sensoren erst so richtig Beine machen und sie bis – wenn gewünscht – in eine Cloud kommunizieren lassen, dazu hat sich x-technik mit den Spezialisten von Sick, Geschäftsführer Christoph Ungersböck, Head of Product Management Rene Pfaller und Leitung Marketing Martina Hubert unterhalten und deren neuesten Innovationen dazu aufgespürt. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren