Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Echtzeit Remote-Management für acht gleichzeitige Benutzer

: BellEquip


Wenn es darum geht, Rechner-Zugriff von mehreren, entfernten oder zeit- und ortsunabhängigen Arbeitsplätzen zu schaffen, zählen die IP-basierten KVM-Systeme von Adder Technology zu den Top-Lösungen. Mit der Präsentation des neuen ADDERLink ipeps+ beweist der KVM-Spezialist einmal mehr, dass er zu den innovativsten Herstellern zählt, wenn es darum geht, Rechnersignale über ein TCP/IP Netzwerk zu verlängern.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe277/18049/web/IPEPS_PLUS_quarter_view_without_mirror.jpg
Die innovative KVM over IP Access Lösung verfügt über bedeutende technologische Entwicklungen und bietet erweiterte Remotezugriffsfunktionen für alle Branchen, in denen Sicherheit und Videoqualität geschäftskritisch und entscheidend sind.

Echtzeit-Remote-Zugriff auf HD-Videos

Der Bedarf an sicherer und reaktionsfähiger Remotesteuerung von Computern in eingeschränkten oder schwer zugänglichen Bereichen steigt rasant. Jede Übertragungs-Verzögerung kann schwerwiegende Folgen mit sich bringen und sich auf den gesamten Projektverlauf auswirken.

Um störungsfreie HD-Videos (1.920 x 1.200) mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde und 24-Bit-Farbtiefe von überall auf der Welt bereitzustellen, hat Adder den ipeps+ entwickelt. Die ausgereifte IP-Technologie schafft für bis zu acht Remote Benutzer eine User Experience, als wäre man lokal mit dem Zielcomputer verbunden. Dazu die Entwicklungsverantwortlichen von Adder: „Die Nachfrage für KVM over IP wird in den nächsten fünf Jahren in die Höhe schnellen und die Möglichkeit, Server oder Computer von überall auf der Welt über ein WAN, mit derselben Qualität wie am lokalen Arbeitsplatz, anzusprechen, wird zum Standard werden.“

Sicherer IP KVM Fernzugriff auf BIOS-Ebene

Die Sicherheit der KVM-Verbindung steht auch beim ipeps+ an oberster
Stelle. Es werden standardmäßig AES-Verschlüsselung und RSA-Authentifizierung verwendet, womit das Risiko externer Sicherheitslücken minimiert wird. Mit VNC-Unterstützung ist zudem der Aufbau verschlüsselter Benutzerkommunikation möglich.

Ing. Franz Weber, der KVM-Profi im Hause BellEquip ist von der neuen Adder KVM-over-IP Lösung begeistert: „Der ipeps+ ist die ideale Lösung für den Fernzugriff in Umgebungen, in denen Sicherheit von entscheidender Bedeutung ist. Er ermöglicht sicheren BIOS-Ebenen-Zugriff und stellt sicher, alles so zu sehen und zu steuern, als wäre man lokal verbunden.“




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Ind Kommunikation

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe272/18640/web/vlcsnap-2019-05-27-14h34m02s613_ret.jpgRoboter-Hacking zu Untersuchungszwecken
Die Vernetzung von Produktionssystemen bringt nicht nur Vorteile. Weiß ein Angreifer eine Sicherheitslücke für seine Zwecke zu nutzen, lässt sich laut Hendrik Dettmer, IoT-Experte bei TÜV Austria, sehr vieles unter fremde, meist nicht gerade wohlwollende Kontrolle bringen – u. a. kollaborierende Roboter. X-technik AUTOMATION fragte bei ihm und seinen Kollegen Michael Neuhold, Experte für Maschinensicherheit, und Sabrina Semper, einer IT-Security Spezialistin, die zu Untersuchungszwecken diverse Komponenten und Systeme hackt, nach, was es mit dem „S3 Lab“ auf sich hat und warum jeder, der „safe“ sein will, unbedingt auch die Security im Auge zu behalten hat. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren