Leistungsfähig und extrem miniaturisiert

Neue Motion Controller: Mit den neuen Motion Controllern MC3001, erhältlich als MC 3001 B (Board-to-Board-Stecker) oder MC 3001 P (28-Pin-Stiftleiste) rundet Faulhaber die Generation der MC V3.0 Controller im Leistungsspektrum nach unten ab. Die Controller sind extrem miniaturisiert und mit 1,4 A in Dauerbetrieb und bis zu 5 A Spitzenstrom sehr leistungsfähig. Konzipiert sind sie als Slaves für Ansteuer- und Positionieraufgaben von DC-Kleinstmotoren, linearen DC-Servomotoren oder bürstenlosen DC-Motoren.

Faulhaber präsentiert zwei neue Motion Controller: MC 3001 B (Vordergrund) und MC 3001 P (Mitte). Ihnen gemeinsam ist die extreme Miniaturisierung. Im Hintergrund ist ein passendes Motherboard aus dem Starterkit abgebildet.

Faulhaber präsentiert zwei neue Motion Controller: MC 3001 B (Vordergrund) und MC 3001 P (Mitte). Ihnen gemeinsam ist die extreme Miniaturisierung. Im Hintergrund ist ein passendes Motherboard aus dem Starterkit abgebildet.

Die neuen MC 3001 sind unbehauste Varianten der Faulhaber Motion Controller und steuern wahlweise durch die integrierte Endstufe mit optimierter Strommessung DC-Kleinstmotoren, Lineare DC-Servomotoren oder Bürstenlose DC-Motoren aus dem Faulhaber-Produktportfolio von 6 bis 30 mm an. Ihre Konfiguration erfolgt dabei über den FAULHABER Motion Manager V6 (ab Version 6.8). Das sehr gute EMV-Verhalten der neuen Motion Controller wurde von externen Laboren zertifiziert.

Miniaturisierung und Dynamik

Die neuen Motion Controller sind mit einer Bauhöhe ab 2,6 mm und einem Format ab 16 x 27 mm extrem miniaturisiert. Sie verfügen über eine sehr hohe Regeldynamik und können mit 1,4 A in Dauerbetrieb und bis zu 5 A Spitzenstrom betrieben werden. Mit den neuen Varianten wird das Motion-Controller-Portfolio von Faulhaber nach unten abgerundet.

Trotz ihrer extremen Kompaktheit verfügen die nur daumengroßen Controller über die gleiche Funktionalität sowie die gleichen Interfaces (RS232 und CANopen) und Geberschnittstellen wie die leistungsfähigeren weiteren Produkte der Generation MC V3.0. Sie eignen sich als intelligentes Treibermodul besonders zum Einbau in kundenspezifische Anwendungen. Der volle thermische Schutz der Motoren ist über die integrierten thermischen Modelle und über die hohe PWM-Frequenz gewährleistet.

Der ideale Einsatzbereich der MC 3001 findet sich in Applikationen aus den Bereichen Robotik, Automatisierungstechnik, Maschinenbau sowie Medizin- und Labortechnik. Bei Anwendungen aus diesen Bereichen ist Platz oft begrenzt und gleichzeitig eine hohe Regelungsdynamik und Leistungsfähigkeit gefragt.

Zwei Varianten

Sie sind in zwei Varianten verfügbar: Der MC 3001 B kann über drei Micro Board-to-Board-Stecker und der MC 3001 P über eine 28-Pin-Stiftleiste auf ein Motherboard aufgesteckt werden. Damit Kunden schnell und einfach mit der Entwicklung ihres Antriebssystems loslegen können, ist bei Faulhaber ein Starterkit verfügbar, das u. a. ein Motherboard beinhaltet und den Einstieg erleichtert. Zudem sind bis zu sechs verschiedene Motherboard-Varianten (je nach Variante des Motion Controllers und verwendetem Motor) erhältlich. Weitere Boards können kundenspezifisch erstellt werden, dabei kann auch eine EtherCAT-Schnittstelle realisiert werden.

Die Motion Controller sind für den Slave-Betrieb konzipiert und können über Standardschnittstellen einfach und schnell mit einer Vielzahl an übergeordneten Mastersystemen kombiniert werden. Alternativ können die Controller nach der Grundinbetriebnahme über den Motion Manager mittels integrierter Ablaufprogramme auch jederzeit im Stand-alone-Betrieb betrieben werden.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land