branchengeschehen

Kabelschlepp erweitert Produktion in der Slowakei

Mit einem „Grand Opening“ am 30. Juni bzw. 1. Juli 2016 feierte KABELSCHLEPP die Neueröffnung des massiv vergrößerten Standorts in Nové Zámky, Slowakei: Das Werksgelände wurde auf ca. 19.000 m2 vergrößert und in rund acht Monaten Bauzeit die Produktion mit zugehörigen Lagerkapazitäten um fast 4000 m2 erweitert. Diese Investition trägt erheblich zur Standortsicherung bei. Mit dieser Expansion werden nicht zuletzt weit über 200 Arbeitsplätze gesichert und zusätzlich neue geschaffen.

In rund acht Monaten Bauzeit wurde das Werksgelände der Fertigung in der Slowakei auf ca. 19.000 m2 erweitert.

In rund acht Monaten Bauzeit wurde das Werksgelände der Fertigung in der Slowakei auf ca. 19.000 m2 erweitert.

Die Produkte von Tsubaki Kabelschlepp werden bereits in der Slowakei seit 1976 hergestellt, seit 1990 in eigener Unternehmung. Mit dem Ausbau der Fertigungskapazitäten führt das Unternehmen die Strategie des konsequenten Wachstums des Standortes Slowakei auch innerhalb der Tsubaki Gruppe fort.

Am Standort Nové Zámky werden schwerpunktmäßig Förderer- und Schutzsysteme für den globalen Werkzeugmaschinenbau produziert. „Die Werkserweiterung erhöht unsere Fertigungskapazitäten erheblich und stärkt unsere Position in der Europastrategie“, erläutert Dušan Strašík, Geschäftsführer der Kabelschlepp Systemtechnik. „In Kombination mit unserem modernen Maschinenpark können wir nun die Wünsche unsere Kunden noch treffender erfüllen.“

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land