Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Wegweisende Messeauftritte

: Binder


Fachmessen sind für mittelständische Unternehmen in der „Steckverbinderbranche“ unverzichtbar. Ziel ist es, Neuheiten vorzustellen, Kundenpflege zu betreiben, Trends und Entwicklungen aufzuspüren sowie die Messe als Plattform zur Image- und Markenpflege zu nutzen. binder war im November gleich auf zwei Fachmessen vertreten: erstmalig auf der Compamed (16. bis 19. November), der international führenden Zulieferermesse für Medizinprodukte in Düsseldorf, und auf der SPS IPC Drives in Nürnberg (24. bis 26. November) bereits zum 26. Mal.

/xtredimg/2015/Automation/Ausgabe140/9268/web/08_2015_fazit1.jpg
Eindruck vom binder-Messestand mit interaktivem Modul (links) auf der Compamed.

Eindruck vom binder-Messestand mit interaktivem Modul (links) auf der Compamed.

Die Teilnahme auf der Compamed hatte folgende Ziele: Sondierung des Marktes für Medizinprodukte, individuelle Kundenwünsche in Erfahrung bringen und eine nachhaltige Akquirierung von Kundenkontakten. „Wir wollen unsere Bekanntheit im Umfeld der Medizintechnik steigern und sehen in dieser Branche großes Entwicklungspotenzial für unsere Produkte“, erläutert der geschäftsführende Gesellschafter Markus Binder. Der neu konzipierte, moderne Messestand war dazu optimal auf die unterschiedlichen Messebesucher zugeschnitten: Steckermodelle im 3-D-Format und ein interaktives Modul zählten zu den Highlights. „2016 sind wir aufgrund der durchweg positiven Resonanz wieder dabei“, hat sich Markus Binder schon festgelegt.

Kompetenz

Auf der SPS fiel der „binder-Stand“ wegen seines mutigen Designs auf: Hinterleuchtete Produktpräsentationen, eine großflächig dimensionierte Leinwand für Corporate- und Produktfilm sowie ein einladender Loungebereich mit Barista bildeten die drei Hauptbereiche des Messestandes. „Die Themen der SPS gehören zu unseren Kernkompetenzen. Es ist für uns deshalb unverzichtbar, Jahr für Jahr dabei zu sein“, hebt Markus Binder die Wichtigkeit dieser Messe hervor. Die SPS umfasst das gesamte Spektrum der elektrischen Automatisierung und zeigt alle Komponenten bis hin zu kompletten Systemen und integrierten Automatisierungslösungen.

Bilanz

„Die
Teilnahme auf der Compamed war ein entscheidender Schritt, um uns zukünftig noch ‚breiter‘ aufzustellen. Dabei spielt die Medizintechnik eine gewichtige Rolle. Auf der SPS war unser Stand ein Blickfang für alle Fachbesucher, denen wir wie jedes Jahr eine Vielzahl an Produktneuheiten und Weiterentwicklungen präsentieren konnten“, zieht Werner Fröhlich, Prokurist Vertrieb und Marketing, eine positive Bilanz für beide Messeteilnahmen.


Eindruck vom binder-Messestand mit interaktivem Modul (links) auf der Compamed.
Einblicke in den binder-Messestand auf der SPS.
So sah die Präsentation der Produkt-Highlights auf der SPS aus.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Branche aktuell, Kabel und Leitungen, SPS IPC Drives

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe223/16046/web/g_lifecycle_robotics_de_2011_11_neu.jpgUnterstützung von A wie Applikationsanalyse bis CE
Pilz gilt seit jeher als „sichere“ Adresse, wenn es um kompetente Unterstützung bei der korrekten Umsetzung relevanter Normen und Richtlinien geht. Auf Wunsch werden die Kunden bis zur fertigen CE-Konformitätserklärung begleitet. Das angebotene Dienstleistungsportfolio umfasst u. a. Applikationsanalysen, Risikobeurteilungen und die Erstellung von normgerechten Sicherheitskonzepten bzw. technischen Dokumentationen. Genaueres dazu verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services für Westösterreich tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren