Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Webinar: Best Practice DC-Motoren

: Faulhaber


Die Experten von Faulhaber erklären in diesem Webinar am 29. April 2021, 11.00 bis 12.00 Uhr alles, was Anwender über DC-Motoren und ihre Technologie wissen müssen, damit sie die Unterschiede der verschiedenen Faulhaber-Baureihen besser verstehen und diese in der für sie optimalen Anwendung einsetzen können.

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe343/23812/web/wt_DC-Motoren_400x275_blue.jpg
Die Charakteristika der Faulhaber Antriebe mit Hochleistungs-Selten-Erd-Magnet- und Graphitkommutierung werden mit praktischen Tipps und Tricks zu jeder individuellen Verwendung erläutert. Die ausführliche Erklärung der Datenblätter vermitteln ein breites Wissen, damit man – unabhängig von der verwendeten Technologie – die beste Leistung aus dem DC-Motor herausholen kann.

Faulhaber gibt den Webinar-Teilnehmern auch die besten Tipps und Tricks mit auf den Weg, mit denen sie die maximale Lebensdauer ihres Motors erreichen, in Abhängigkeit zum verwendeten Ansteuerungsmodus.

Inhalte

- Einführung in Faulhaber DC-Motoren

- Kommutierungstechnologien und ihre Komponenten

- Charakteristika von Edelmetall- und Graphitkommutierungen

- Das Datenblatt eines DC-Motors
erklärt: Motor Daten, thermische Daten, Nennwerte, Motorkennlinien, Schnittstellen und Zeichnungen, Kombinationen und Optionen

- Berechnung eines DC-Motors

- DC-Motor Best Practice: konstante und variable Versorgungsspannung, PWM-Steuerung, Berücksichtigung der Lebensdauer

Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt.

Anmeldung




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Virtuelle Veranstaltungen

Special Branchen-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe332/23268/web/B_R_3000x2000_Pressebild_X20-Steuerungsgeneration_1.3_de_fullres_jpg_cmyk.jpgRetrofit mit goldrichtigem Automatisierungsentscheid
Spezifische Kundenwünsche erfordern flexible Maschinen, die sich an individuelle Bedürfnisse anpassen. Mit neuen Maschinen ist das kein Problem. Sie sind intelligent und können miteinander kommunizieren. Produktionshallen sind jedoch zum Großteil geprägt von älteren Maschinen und Anlagen, die nicht für eine smarte Fabrik geeignet sind. Der Austausch einer Bestandsanlage ist schwierig umzusetzen und bringt außerdem hohe Kosten mit sich. Eine Möglichkeit zur wirtschaftlichen Modernisierung einer Produktion ist das Retrofit. Dieter Burri hat sich vor 20 Jahren mit dem Retrofit von Werkzeugmaschinen selbstständig gemacht. Für die Automatisierung seiner Maschinen greift er auf das skalierbare Hard- und Softwareportfolio von B&R zurück. Im Interview mit x-technik erzählt er, warum diese Entscheidung für ihn goldrichtig war und ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren