Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Webinar, 21.7.2020: Zukunft und Möglichkeiten der autonomen Produktion in der Teilefertigung

Anhand der Vorgehensweise von Siemens können zukünftige Potenziale in der konventionellen und autonomen Fertigung in Bezug auf Produktivität, Durchlaufzeit und Kapitalbindung erschlossen werden. Das Zusammenspiel zwischen ERP, PLM und MES wird mit einer durchgängigen Prozesskette im CAD/CAM-Umfeld dargestellt.

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe317/21717/web/Ultimaker_tcm53-71618.jpg
Mit autonomer und modellbasierter Fertigung wird im Webinar am 21. Juli 2020 um 11 Uhr ein Weg zur Smart Factory aufgezeigt. Edge Computing realisiert durch Optimierung und Analytik Zusatzeffekte an der Maschine.

Zusätzlich wird die Shopfloor-Optimierung im System live präsentiert.

Zur Anmeldung




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Plattform Zerspanungstechnik, Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe300/21585/web/Digi-LAB-22.062020-9904.jpgDigiLab, Push-Enabler der diskreten Fertigung
Unternehmen, die bereits früh in die digitale Transformation investieren, sind nicht nur doppelt so erfolgreich wie Nachzügler – sie sind darüber hinaus krisenresistenter. Rechtzeitig bzw. perfekt im Zeitplan hat Siemens dazu Ende Juni am Wiener Standort, in der Siemens City, seinen neuesten Digitalisierungs-Clou vorgestellt: Mit dem DigiLab veranschaulicht Siemens nicht nur die Zukunft der industriellen Produktion, sondern eröffnet damit auch eine Experten-Drehscheibe für alle Unternehmen der diskreten Fertigung, um gemeinsam mit ihnen auf der Basis eines bestmöglichen Produktionsverständnisses Produktivitätssteigerungen über deren gesamten Wertschöpfungsprozess kreieren zu können. Bernhard Kienlein, CEO Digital Industries CEE Siemens Österreich, gibt im Gespräch mit x-technik einen tiefen Einblick in die Co-Creation-Drehscheibe DigiLab. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren