Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Wasserrückkühler der neuen Generation

Seit mehr als 25 Jahren ist das österreichische Unternehmen Roger Vertriebspartner für Schaltschrankklimatisierung & Wasserkühler der Stulz SpA (ehem. Cosmotec SpA). Der italienische Hersteller bietet als Spezialist für Wasserrückkühler Lösungen bis zu einem Leistungsbereich von 1,5 Megawatt an. Die neueste Generation der WLAcompact Wasserrückkühler wurde für eine genaue Temperaturregelung der Prozessflüssigkeit und einen zuverlässigen Betrieb in einer Vielzahl von industriellen Anwendungen wie Werkzeugmaschinen, Laser, Pressen, Extruder u. v. m. entwickelt. Auch für chemisch-pharmazeutische Unternehmen und im Lebensmittel- und Medizinsektor finden diese Geräte ihre Verwendung.

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe302/22603/web/WLA_1.jpg
Die neueste Generation der WLAcompact Wasserrückkühler wurde für eine genaue Temperaturregelung der Prozessflüssigkeit und einen zuverlässigen Betrieb in einer Vielzahl von industriellen Anwendungen entwickelt.

Die neueste Generation der WLAcompact Wasserrückkühler wurde für eine genaue...

Bei lediglich zwei unterschiedlichen Baugrößen wird ein Kühlleistungsspektrum von 1,4 bis 5,05 kW abgedeckt. Diese sind bereits standardmäßig bei jeder Kühlleistungsvariante mit einem automatischen hydraulischen Bypassventil ausgestattet und für einen Niedrigtemperatur-Wasserkreislauf bis -5° C einsatzbereit. Auch bei dieser Serie wird ein umfangreiches Spektrum an Optionen und Zubehörteilen angeboten. Anwender können ihren Wasserrückkühler an alle notwendigen industriellen Gegebenheiten anpassen und bei jeder Version entscheiden, ob sie diese mit einem integrierten Tank und/oder einer Pumpe ausstatten. Ebenso können zusätzlich ein Niveauschalter, ein Heißgaseinspritzventil, ein Rückschlag- und Magnetventil und/oder mehrpolige Steckverbinder eingebaut werden. Die Option einer Vorwärmeheizung und die Wahlmöglichkeit zwischen den unterschiedlichen Energieversorgungsvarianten (230V-1ph.-50/60Hz, 400V-3ph.-50Hz oder 460V-3ph.-60Hz) runden das Angebot ab.

Green ist cool

Cosmotec, gegründet 1989 und seit 2001 Teil der Stulz GmbH, setzt hier ein weiteres Statement: „Green ist cool“. Innovation, Flexibilität und respektvoller Umgang mit der Umwelt sind die hauptsächlichen Qualitätsfaktoren, die hinter der ISO9001-Zertifizierung stehen. Das Energieführungssystem ist darauf ausgerichtet, die Energieleistung zu verbessern. Das führt zu mehreren Vorteilen: Senkung des Energieverbrauchs und die damit verbundenen Kosten, eine Senkung der CO2-Emissionen und die Verbesserung der Energieleistung. Bei den WLAcompact im Detail: Aufgrund eines Kühlkreislaufs mit neuen hocheffizienten Bauteilen konnten wichtige Punkte optimiert bzw. reduziert werden: Der neue Plattenwärmetauscher, der für den Betrieb bei hohen Verdampfungstemperaturen optimiert
ist und der neue Verflüssiger mit Rippenrohrschlangen, welcher durch einen Metall-Antipartikelfilter und mit reduziertem Rohrdurchmesser den Kältemittelfüllungsanteil um ca. 20 % reduziert.

Ebenfalls hat Stulz daran gedacht, die Papiermenge, die mit vielen Produkten gesendet wird, zu reduzieren: Ab dem 1. November 2020 werden daher alle Geräte mit Ausnahme von Filterlüftern (GSV und GRV) und Dachlüfter (TB) mit Sicherheitshinweisen und CE-Deklarationen versehen, während der Rest der Dokumentation dem Kunden auf der kostenlosen App ADAM zur Verfügung steht. Ganz im Sinne der modernen Technik: green, smart, innovativ & cool.

Das Aftersales-Service von Stulz erlaubt zuletzt nicht nur ein weltweites Wartungs- und Servicenetzwerk, sondern auch eine direkte persönliche Betreuung für die Länder Österreich und Tschechien durch die Roger Elektronische Bauteile Vertriebsges.m.b.H. So werden alle anfallenden Wartungsarbeiten rasch und innerhalb von 24 Stunden beim Kunden vor Ort garantiert.

  • flag of at Roger Elektronische Bauteile
  • VertriebsgesmbH
  • Samuel Morse-Str 7
  • A-2700 Wiener Neustadt
  • Tel. +43 2622 813 13
  • www.roger.at


Bericht in folgender Kategorie:
Versorgungstechnik

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe302/21105/web/3D_TX2-140_profil_JPG.jpgExperts in Man and Machine
Wo immer Geschwindigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit entscheidend sind, bietet Stäubli als einer der führenden Roboterhersteller seinen weltweiten Kunden zuverlässige und intelligente Automatisierungslösungen. Was Stäubli zu einem unverzichtbaren Partner bei der Entwicklung von State-of-the-Art-Lösungen in der Robotik macht, verrät uns Peter Pühringer, Geschäftsführer von Stäubli Robotics Bayreuth. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren