Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Technosert Electronic gewinnt PCB-Design Award

: technosert


Die Technosert Electronic GmbH erhält für Platine den PCB Design Award des Fachverbands für Design, Leiterplatten und Elektronikfertigung FED in der Kategorie High Power. Technosert-Preisträger Alexander Tonino wurde für seine Designleistung der Platine außerhalb der üblichen Standards gewürdigt.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe166/11462/web/Alexander_Tonino_PCB-Design_Award.jpg
Alexander Tonino, Hardwareentwickler Technosert Electronic bei der Preisverleihung. (Foto-Quelle: FED)

Alexander Tonino, Hardwareentwickler Technosert Electronic bei der Preisverleihung....

Eine sechsköpfige Fachjury bewertete die Designs in über 50 Kriterien – nach technischem Anspruch, Fertigbarkeit und Dokumentation. Die Beurteilung erfolgte unabhängig, streng vertraulich und anonym. Technosert konnte sich gegenüber Mitbewerbern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz behaupten.

Die ausgezeichnete Platine ist zentrales Element einer neuen Steuereinheit für ein Kühlgebläse und befindet sich in den Kommunalfahrzeugen für Straßenreinigung und Mäharbeiten Muli T10X HybridShift der österreichischen Reform-Werke. Eine wesentliche Herausforderung war die Entwärmung der Leistungselektronik unter Verwendung eines Standardgehäuses aus Kunststoff. Dank einer geschickten Aufteilung in 8 Halbbrücken konnte der zu übertragende Strom auf 60A pro Block reduziert werden. Dabei hat der Designer eine hervorragende symmetrische Aufteilung der Anordnung der vorgegebenen SMT Leistungsbauteile gefunden. Durch die Verwendung von biegbaren Kupferinlays konnte die entstehende Wärme optimal an die seitlichen Aluminiumprofile abgegeben werden. Mittels Einsatz von verschiedenen Viatypen wurde ein maximaler Wärmefluss sichergestellt. Durch zusätzliche kleine Flügel an den Laschen wird eine werkzeuglose Montage der Baugruppe ins Gehäuse gewährleistet.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe302/21105/web/3D_TX2-140_profil_JPG.jpgExperts in Man and Machine
Wo immer Geschwindigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit entscheidend sind, bietet Stäubli als einer der führenden Roboterhersteller seinen weltweiten Kunden zuverlässige und intelligente Automatisierungslösungen. Was Stäubli zu einem unverzichtbaren Partner bei der Entwicklung von State-of-the-Art-Lösungen in der Robotik macht, verrät uns Peter Pühringer, Geschäftsführer von Stäubli Robotics Bayreuth. Das Gespräch führte Ing. Norbert Novotny, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren