Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


T&G stellt Emerson RXi Panel PC vor – das industrielle Display-Erlebnis

: T&G Automation


Auf der Messe SMART Automation stellt T&G u. a. die neuen RXi-Panel PCs von Emerson vor. Diese bestechen durch robustes und modernes Design, eine hohe Auflösung und kapazitivem Touchscreen. Die extrem kurzen Reaktionszeiten stellen sicher, dass relevante Informationen sofort dargestellt werden. Der Bediener ist so in der Lage, Entscheidungen effizienter und schneller zu treffen.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe277/18894/web/RXi_Panel_PC.jpg
Die neuen RXi-Panel PCs von Emerson bestechen durch robustes und modernes Design, eine hohe Auflösung und kapazitivem Touchscreen.

Die neuen RXi-Panel PCs von Emerson bestechen durch robustes und modernes Design,...

Durch das modulare Design ist es einfach möglich, die Art des Bildschirms (Innen- oder Außenbereich), die Bildschirmdiagonalen oder einen defekten Bildschirm zu tauschen, während die Recheneinheit weiterverwendet werden kann.

Die Modelle reichen über Bildschirme von 7 bis 24 Zoll im Breitbildformat. Die 12 und 15 Zoll Varianten gibt es außerdem in Spezialausführung mit Optical Bonding für noch bessere Sonnenlichtlesbarkeit. Der kapazitive Multitouch wurde so entwickelt, dass er problemlos mit Schutzausrüstung verwendet werden kann – und dabei bleibt er so empfindlich wie aktuelle Smartphones.

Die Panel PCs sind entweder mit einem Dual-Core Prozessor mit 1.0GHz oder einem Quad Core Prozessor mit 1.2GHz mit 4GB oder 8GB DDR3-RAM erhältlich.

Eckdaten:

-
Windows 10 IOT Enterprise LTSB (optional Linux)
- Backlight LED, dimmbar
- AMD Embedded G-Series SOC
- 1.0GHz oder 1.2 GHz Prozessor
- 4GB oder 8GB RAM bei allen Modellen auswählbar
- Kapazitiver Multitouch
- Ethernet-Ports
- 1x RS-232, 1x RS-485 COM Ports
- USB 3.0 und USB 2.0 Ports
- Display Port
- Temperaturbereich -20 bis 65° C'

SMART Automation
Halle DC, Stand 124

Mehr Informationen zu den neuen RXi-Panel PCs


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Smart Automation

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe272/18640/web/vlcsnap-2019-05-27-14h34m02s613_ret.jpgRoboter-Hacking zu Untersuchungszwecken
Die Vernetzung von Produktionssystemen bringt nicht nur Vorteile. Weiß ein Angreifer eine Sicherheitslücke für seine Zwecke zu nutzen, lässt sich laut Hendrik Dettmer, IoT-Experte bei TÜV Austria, sehr vieles unter fremde, meist nicht gerade wohlwollende Kontrolle bringen – u. a. kollaborierende Roboter. X-technik AUTOMATION fragte bei ihm und seinen Kollegen Michael Neuhold, Experte für Maschinensicherheit, und Sabrina Semper, einer IT-Security Spezialistin, die zu Untersuchungszwecken diverse Komponenten und Systeme hackt, nach, was es mit dem „S3 Lab“ auf sich hat und warum jeder, der „safe“ sein will, unbedingt auch die Security im Auge zu behalten hat. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren