Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Stephan Roth verstärkt Geschäftsleitung

: Cideon


Cideon verstärkt mit Stephan Roth seit September 2017 seine Geschäftsleitung. Das Unternehmen untermauert damit seine ambitionierten Wachstumsziele im Geschäftsfeld Engineering-Lösungen.

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe249/15260/web/Stephan_Roth.jpg
Seit dem 1. September 2017 verstärkt Stephan Roth die Geschäftsleitung von Cideon. Der 48-jährige verantwortet ab sofort den Bereich Consulting sowie Forschung & Entwicklung des Lösungsanbieters.

Seit dem 1. September 2017 verstärkt Stephan Roth die Geschäftsleitung von...

„Durch seine Erfahrungen im Umfeld technischer Software für den Produktlebenszyklus und seine langjährigen Markt- und Branchenkenntnisse kann Stephan Roth die Zukunft und den Ausbau von Engineering Lösungen bei Cideon in seiner ganzen Breite exzellent mitgestalten“, erklärt Geschäftsführer Clemens Voegele. Besonders wertvoll sei seine Kompetenz und das Verständnis für PLM (Product Lifecycle Management), um Cideons facettenreiches PDM/PLM-Lösungsportfolio für die durchgängige Verwaltung von Engineeringdaten im Produktlebenszyklus weiter auszubauen. Eingebettet in die Friedhelm Loh Group tritt das Unternehmen seit 01.01.2018 einheitlich unter dem Namen Cideon Software & Services GmbH & Co. KG auf. Bislang gab es unterschiedliche Gesellschaften in den Geschäftsfeldern Software und Systems, die zum Start des Jahres konsequenterweise zusammengeführt wurden.

„Ich freue mich auf die vor mir liegenden Aufgaben und darüber, in diesem expansiven Umfeld meine Ideen einzubringen“, so Stephan Roth. In den vergangenen fünf Jahren leitete und verantwortete er als Director Sales den Vertrieb der Contact Software GmbH, einem Anbieter von PLM-Lösungen und Services zur digitalen Transformation. Der Diplom-Kaufmann studierte in Paris, Berlin und Oxford und war rund zwölf Jahre für den Peugeot Konzern in verschiedenen Management-Positionen im In- und Ausland tätig – zuletzt als Niederlassungsleiter in Norddeutschland. Stephan Roth ist verheiratet und hat vier Kinder.




Bericht in folgender Kategorie:
Personelles

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe227/15130/web/Automatica_Key_Visual_FANUC.jpgCross Connectivity over FIELD System
Plug & Produce ist eine Forderung der produzierenden Industrie, welche im Zuge des aktuellen Mangels an gut ausgebildeten Fachkräften sowie der stetig steigenden Produktion variantenreicher Massengüter zunehmend an Automatisierer und Maschinenbauer herangetragen wird. Voraussetzung dafür bilden jegliche Datengenerierungen und -analysen aus Maschinen, Robotern und Anlagen und in Folge deren intelligente Vernetzung auf der Factory- wie auch über die IT-Ebene. Fanuc, als namhafter Robotik- und CNC-Experte, bringt sich dazu auf der IT- wie Automatisierungs- und Maschinenbauseite ein und eröffnet rund um sein IoT Plattform-Angebot FIELD System Plug & Produce-Möglichkeiten für Produzenten jeder Größenordnung. Dazu gibt Thomas Eder, Geschäftsführer Fanuc Österreich, einen aktuellen Stand der Entwicklungen aus dem Hause Fanuc. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren