Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Startschuss zu den Eplan Efficiency Days

: EPLAN


Am 13. September geht es los: Dann beginnt die Tour der Eplan Efficiency Days, die bis zum Frühjahr 2019 in Österreich und neun Städten Deutschlands buchstäblich ihre Zelte aufschlägt. Erster Veranstaltungsort ist Linz. Ein breites Themenspektrum und eine flexible Auswahl von Themenblöcken sind auch in diesem Jahr kennzeichnend für die beliebte Kundenveranstaltung. Die Anmeldung beginnt jetzt: Kunden und Interessenten von Eplan können sich kostenlos anmelden.

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe249/16479/web/Efficiency_Days.jpg
Für Entscheider wie für Anwender sind die Efficiency Days ein wertvoller Termin zum Wissentransfer und Networking im Rahmen der Eplan Lösungen für effizientes Engineering.

Für Entscheider wie für Anwender sind die Efficiency Days ein wertvoller Termin...

In guter Tradition startet Lösungsanbieter Eplan mit den Efficiency Days wieder eine Tour durch Österreich und Deutschland. Der Startschuss für die Veranstaltungsreihe fällt in der va stahlwelt Linz. Die diesjährige Themenpalet-te reicht von Vorträgen und Workshops, die gleicherma-ßen Produktnews fokussieren wie auch Prozessthemen adressieren. Durchgängige Datenströme im Engineering sind ein Thema, das Entscheider interessieren dürfte. „Von den Basics bis zu Augmented-Reality-Lösungen“ ist ein weiterer Themenblock, der die Zukunft im Engineering genauer unter die Lupe nimmt. Natürlich stehen auch für Anwender vielseitige Themen auf dem Programm: Neuerungen der Eplan Plattform 2.8 beispielsweise wie auch die Fertigung von Schaltschränken in der Zukunft. Besucher können flexibel aus acht Themenblöcken wählen, was sie interessiert.

Auf der begleitenden Microfair, einer kleinen Fachmesse, präsentieren sich zahlreiche Partnerunternehmen. Last but not least steht im Rahmen der jeweiligen Tagesveranstaltungen Networking auf dem Programm – sowohl unter Anwendern und Entscheidern, als auch mit den zahlreichen Unternehmen, die auf der Microfair ausstellen.

Mehr Infos und kostenlose Anmeldung

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe225/16682/web/SCHUNK_Glueck_2.jpgRoboter beißen nicht
Außerhalb der Automatisierungswelt ist ihr Image nicht immer nur das Beste: Vielfach werden Roboter als „Job-Killer“ diffamiert. Zu Unrecht wie Professor Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung (CINO) der Schunk GmbH & Co. KG Spanntechnik und Greifsysteme in Lauffen am Neckar, findet. Denn vor allem bei MRK-Anwendungen gehe es nicht darum, den Menschen zu ersetzen, sondern darum, diesen dahingehend zu unterstützen, dass er sich auf seine wahren Stärken konzentrieren kann. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren