Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Stäubli – 125 Jahre Leidenschaft

: Stäubli


1892 entstand in einer kleinen Werkstatt in Horgen bei Zürich ein Unternehmen, das sich zu einem weltweit führenden Industriepartner für hochentwickelte Mechatronik-Technologien in den Bereichen Kupplungssysteme, Roboter und Textilmaschinen entwickelte. Heuer feiert die Stäubli Gruppe ihr 125-jähriges Bestehen.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe191/13637/web/125yr_staubli.jpg
Stäubli – 125 Jahre Leidenschaft für Innovation.

Stäubli – 125 Jahre Leidenschaft für Innovation.

Rudolph Schelling und Hermann Stäubli gründeten 1892 die Firma „Schelling & Stäubli“ – seither entwickelte sich das Unternehmen von einer mechanischen Werkstätte zu einem internationalen Mechatronik-Unternehmen. Zeitgemäße technologische Weiterentwicklungen und visionäre Ideen formten Stäubli und lassen das Unternehmen im neuen Jahrtausend genauso erfolgreich agieren wie Ende des 19. Jahrhunderts.

„Leidenschaftliches Erfindertum und höchste Qualitätsansprüche gepaart mit Zuverlässigkeit, Kundenorientierung und einer auf Langfristigkeit ausgerichteten Strategie sind Werte, die in der Stäubli-Familie seit Generationen weitergegeben werden, um auch den nachfolgenden Generationen ein modernes, zukunftsfähiges Unternehmen übergeben zu können“, sagt Rolf Strebel, CEO der Stäubli-Gruppe.

Stäubli – 125 Jahre Leidenschaft für Innovation.
CombiTac, das modulare Steckverbindersystem für Signale, Daten, Leistung, Fluid und mehr.
Modulares Werkzeugwechselsystem für Roboter.
TX2-90L: neue Robotergeneration mit integrierten Safety-Funktionen.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe224/15751/web/Koetzsch.jpgCoole Cloud-Lösung für die Instandhaltung
Schaltschrankkühlgeräte dürfen nicht ausfallen, denn von ihnen hängt das Funktionieren der gesamten Maschine ab. Über ein IoT Interface kann die Rittal-Kühlgeräteserie Blue e+ reichhaltige Zustandsdaten in die Cloud schicken. Nun bietet eine Smart Maintenance App Betreibern auf einfache Weise sehr weitreichende Möglichkeiten der Überwachung und vorbeugenden Wartung der Anlagen. Was dahinter steckt und wie der Systemanbieter für Schaltschranktechnik damit Maschinenbauunternehmen neue Geschäftsmodelle im Servicebereich eröffnet, erläutert Judith Kötzsch MBA, Abteilungsleiterin Business Development Service International bei Rittal. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren