Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Smarte Innovationen in Sachen Strom

: TDK-Lambda


Für Stromversorgungen ist TDK-Lambda weltweit bekannt. Neben seinem breiten Produktspektrum bietet das Unternehmen auch weltweiten Service durch lokale Niederlassungen, umfangreichen Applikationssupport und Unterstützung bei EMV- und Safety-Prüfungen. Auf der Messe SMART Automation präsentiert TDK-Lambda seine jüngsten Innovationen wie beispielsweise die neue modulare, flüsterleise Netzteilserie, die DC/DC-Wandler-Serie HQA für den harten Einsatz sowie die soeben auf den Markt gekommene DRL Serie – eine Netzteilreihe für die DIN-Schiene.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe189/12699/web/QM_Serie.jpg
QM Serie - die erste modulare, vollständig MoPP-isolierte Netzteilserie mit 1200-1500 W – leise wie keine andere und sieben Jahre Garantie!

QM Serie - die erste modulare, vollständig MoPP-isolierte Netzteilserie mit...

Die flüsterleise QM Serie

Die neue modulare Netzteilserie verfügt als erstes Produkt dieser Art über eine vollständige MoPP Isolierung und bietet zudem in ihrer Leistungsklasse geringste Geräuschentwicklung. Mit einem Weitbereichseingang (90-264 V AC, 47-440 Hz) liefert das QM-Netzteil bis zu 1200 W – im Eingangsbereich 150 – 264 VAC kommt es sogar auf 1500 W Gesamtausgangsleistung. Außerdem stehen bis zu 16 Ausgänge zur Verfügung.

Für den Einsatz in rauesten Umgebungsbedingungen – die HQA-Serie

Die Module der neuen DC/DC-Wandler-Serie HQA liefern 120 W Ausgangsleistung mit Ausgangsspannungen von 12 V, 24 V und 28 V. Sie sind voll gekapselt und arbeiten über einen extrem weiten Eingangsspannungsbereich von 9 bis 40 VDC. Kurzzeitige Spannungsspitzen bis 50 VDC können den Modulen nichts anhaben. Der Wirkungsgrad liegt bei bis zu 91,5 %. Die Module sind prädestiniert für den Einsatz unter extremen Temperaturschwankungen im mobilen Outdoor-Einsatz.

DRL Serie – die neue Netzteilreihe für die DIN-Schiene

Insbesondere die engen Platzverhältnisse in Zählerplätzen und Verteilerkästen hat eine neue Netzteilserie von TDK-Lambda im Blick: Die DRL-Serie liefert 10 – 100 W Ausgangsleistung bei Wirkungsgraden bis zu 90 % sowie eine äußerst schmale
und flache Bauform. Typische Anwendungsgebiete sind die Gebäudeautomatisierung sowie Sicherheitsanwendungen. Mit einem durchschnittlichen Wirkungsgrad (gemittelt über den gesamten Lastbereich) von bis zu 87 % erfüllen die DRL-Netzteile auch die ErP-Effizienz-Richtlinien, weisen ein robustes Kunststoffgehäuse auf und sind für die Hutschienenmontage geeignet.

Halle DC, Stand 325

QM Serie - die erste modulare, vollständig MoPP-isolierte Netzteilserie mit 1200-1500 W – leise wie keine andere und sieben Jahre Garantie!
HQA-Serie - 120W DC-DC-Wandler für den Einsatz unter rauesten Umgebungsbedingungen.
DRL Serie - die neue Netzteilreihe für die DIN-Schiene.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Stromversorgungen, Smart Automation

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe224/15751/web/Koetzsch.jpgCoole Cloud-Lösung für die Instandhaltung
Schaltschrankkühlgeräte dürfen nicht ausfallen, denn von ihnen hängt das Funktionieren der gesamten Maschine ab. Über ein IoT Interface kann die Rittal-Kühlgeräteserie Blue e+ reichhaltige Zustandsdaten in die Cloud schicken. Nun bietet eine Smart Maintenance App Betreibern auf einfache Weise sehr weitreichende Möglichkeiten der Überwachung und vorbeugenden Wartung der Anlagen. Was dahinter steckt und wie der Systemanbieter für Schaltschranktechnik damit Maschinenbauunternehmen neue Geschäftsmodelle im Servicebereich eröffnet, erläutert Judith Kötzsch MBA, Abteilungsleiterin Business Development Service International bei Rittal. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren