Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Skalierbares Sicherheitssystem

: elobau


Als Highlight des eigenen Maschinensicherheitsprogramm präsentiert elobau auf der SMART Automation in Linz u. a. das skalierbare Sicherheitssystem eloProg. Dieses dient zur Überwachung einer Vielzahl unabhängiger Sicherheitsfunktionen an Maschinen und Anlagen und wächst mit deren Größe und Komplexität mit. Mittels eines Systembaukastens lässt sich eloProg exakt an die jeweiligen Anforderungen anpassen.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe271/18654/web/485EP_image_003.jpg
Mittels Systembaukasten lässt sich das skalierbare Sicherheitssystem eloProg exakt an die jeweiligen Kundenanforderungen anpassen.

Mittels Systembaukasten lässt sich das skalierbare Sicherheitssystem eloProg...

Der Anwender kann die einzelnen Funktionen und internen Logiken je nach individuellem Bedarf selbst programmieren. Dies passiert in der Konfigurationssoftware mittels Drag & Drop. So besteht z. B. die Möglichkeit einer Geschwindigkeitsbereichs-Überwachung nach IEC61800-5-2. Auch eine Dreh-Richtungsanzeige ist im kostenlosen eloProg Safety Designer programmierbar. Mit Hilfe des 485 EPS 2… Moduls, kann mit zwei Encodern auf einer Achse gemessen werden. Des Weiteren bietet eloProg Logikbausteine mit bis zu acht Eingängen. Das Basismodul kann auch als Stand-Alone Modul betrieben werden.

Weitere Vorteile der eloProg Sicherheitsauswerteeinheit sind Frequenzen mit bis zu 450 KHz für Encoder (TTL, HTL, sin/cos), Frequenzen mit bis zu 3,8 KHz für Encoder (PNP, NPN) sowie eine schnelle Fehlerdiagnose und Statusanzeige der Sensor- und Aktor-Blöcke dank direkter Online-Anzeige der Software. Außerdem wird von vielen Kunden geschätzt, dass eine Offline-Simulation genauso möglich ist wie ein Speed Monitoring für ein und zwei Achsen in einem Modul.

„customised for you“

Individuelle Anforderungen an das skalierbare Sicherheitssystem und Änderungswünsche werden von einem weltweit aktiven Kundenservice umgesetzt. Optional wird eloProg auch mit aufgespielter Konfiguration und individueller Artikelnummer als fertiges Produkt geliefert.

Halle DC, Stand 301

  • flag of at elobau Austria GmbH
  • Pebering-Straß 21
  • A-5301 Eugendorf / Salzburg
  • Tel. +43 6225-20544-0
  • www.elobau.at


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Industrial Safety, Safety Komponenten, Sicherheitstechnik

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe272/18640/web/vlcsnap-2019-05-27-14h34m02s613_ret.jpgRoboter-Hacking zu Untersuchungszwecken
Die Vernetzung von Produktionssystemen bringt nicht nur Vorteile. Weiß ein Angreifer eine Sicherheitslücke für seine Zwecke zu nutzen, lässt sich laut Hendrik Dettmer, IoT-Experte bei TÜV Austria, sehr vieles unter fremde, meist nicht gerade wohlwollende Kontrolle bringen – u. a. kollaborierende Roboter. X-technik AUTOMATION fragte bei ihm und seinen Kollegen Michael Neuhold, Experte für Maschinensicherheit, und Sabrina Semper, einer IT-Security Spezialistin, die zu Untersuchungszwecken diverse Komponenten und Systeme hackt, nach, was es mit dem „S3 Lab“ auf sich hat und warum jeder, der „safe“ sein will, unbedingt auch die Security im Auge zu behalten hat. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren