Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


SICK Österreich und bfi Steiermark ab sofort Kooperationspartner

: Sick


Am Montag, dem 28.10.2019, unterzeichneten die beiden Geschäftsführer Ing. Mag. Harald Senkl (bfi Steiermark) und DI (FH) Christoph Ungersböck (Sick GmbH) eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel, innovative Entwicklungen der Sicherheitstechnik in den Bereich der beruflichen Bildung zu tragen und pädagogisch umzusetzen.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe277/20204/web/Ausbildung_SICK.jpg
Bei einem gemeinsamen Besuch einiger Standorte des bfi Steiermark (Deutschlandsberg, Graz-Süd und Leoben) besiegelten Christoph Ungersböck, Geschäftsführer der Sick GmbH, und Harald Senkl, Geschäftsführer des bfi Steiermark, die seit längerem angestrebte Kooperation. Harald Senkl: „Der Bereich Sicherheitstechnik in der Automatisierungstechnik mit Schwerpunkt Sensorik stellt einen besonderen inhaltlichen Schwerpunkt der Aus- und Weiterbildung im bfi Steiermark dar. Kompetenz, Erfahrung und Ausstattung im Bereich der Sicherheitstechnik in der Automatisierung sind sowohl für das bfi als auch für die in der Steiermark ansässigen Betriebe von außerordentlicher Bedeutung.“

Mit der Kooperationsvereinbarung wird einerseits das Ziel verfolgt, die Zusammenarbeit zwischen dem bfi Steiermark und der Sick GmbH zu intensivieren, um die innovativen Entwicklungen der Sicherheitstechnik in den Bereich der beruflichen Bildung zu tragen und pädagogisch umzusetzen. Andererseits liegt der Fokus darauf, sich gegenseitig zu unterstützen, gemeinsam am ickICK GmbH verstehen sich als Partner in der Ausbildung im Bereich Sicherheitstechnik. Die Zusammenarbeit beinhaltet den Wissenstransfer und die fachliche Unterstützung durch die Sick GmbH.“

Im Zuge der Kooperation bietet das bfi Steiermark künftig verschiedene Ausbildungsprodukte im Bereich der Sicherheitstechnik in enger Zusammenarbeit mit der Sick GmbH an. „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem bfi Steiermark! Mit den gemeinsam geschaffenen Ausbildungsprodukten möchten wir einen Schritt setzen, um Industrie, Wirtschaft und Bildung künftig noch weiter zusammenzubringen“,
so Christoph Ungersböck.


v.l.n.r.: DI (FH) Harald Köppel (Leitung bfi-KUKA Robotik College bfi Steiermark, Standort Deutschlandsberg), DI (FH) Christoph Ungersböck (Geschäftsführer Sick GmbH), Ing. Martina Hubert (Leitung Marketing Sick GmbH), Ing. Mag. Harald Senkl (Geschäftsführer bfi Steiermark), Gert Niederdorfer (Geschäftsführer-Stellvertreter bfi Steiermark), Ing. Thomas Feier (Leitung Business Unit Obersteiermark bfi Steiermark)

  • flag of at Sick GmbH
  • IZ-NÖ Süd
  • Straße 2a, Objekt M11
  • A-2355 Wr. Neudorf
  • Tel. +43 2236-62288-0
  • www.sick.at


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe275/19863/web/Robot_for_Conveying.jpgVorausschauende Beratung
Als Pionier der Lineartechnik verfügt der japanische Hersteller THK über ein umfassendes Produkt-, Fertigungs- und Anwendungs-Know-how. Diese geballte Kompetenz wissen Kunden aus aller Welt seit mehr als 45 Jahren sehr zu schätzen. So werden auch Ing. Martin Wührer, der Leiter der österreichischen Niederlassung, und sein Team seit nunmehr 20 Jahren zu Rate gezogen, wenn es um die Auslegung bzw. Dimensionierung „führender Systeme“ geht. Schließlich sind sie bei ihren Kunden für einen fachmännischen Blick aufs Ganze und eine vorausschauende, ehrliche Beratung bekannt. Von Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren