Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Sicherheitstechnik macht Deltakinematiken sicher

: B&R


B&R bietet nun SafeROBOTICS-Funktionen für Tripoden an, um beliebige Deltakinematiken sicher zu überwachen. Dabei können serielle Achsen in die Berechnungen einbezogen werden, z. B. wenn Tripoden auf beweglichen Plattformen montiert sind.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe272/18676/web/BnR_PR_19005_SafeROBOTICS_cmyk_print.jpg
Mit SafeROBOTICS-Funktionen für Tripoden können beliebige Deltakinematiken sicher überwacht werden.

Mit SafeROBOTICS-Funktionen für Tripoden können beliebige Deltakinematiken...

Die Sicherheitsfunktionen Safely Limited Position, Safely Limited Orientation, Safely Limited Joint Position und Safely Limited Speed ermöglichen die sichere Überwachung von Robotern. Der Anwender kann frei wählen, ob der Tool Center Point (TCP), einzelne Gelenke oder beliebige Monitoring-Punkte auf dem Roboter sicher überwacht werden. Dabei ist es auch möglich, mehrere Punkte hinsichtlich Geschwindigkeit, Ausrichtung und Position im Raum sicher zu kontrollieren. Basis für die SafeROBOTICS-Funktionen ist eine generische Beschreibung der kinematischen Kette, in der die geometrischen Eigenschaften des Roboters festgelegt werden.

Werkzeugtausch ohne Neuprogrammierung

Die Sicherheitsanwendung lässt sich von den geometrischen Definitionen separieren. So kann ein anderes Werkzeug mit einer anderen Kontur verwendet werden, ohne dass die Sicherheitsanwendung selbst angepasst werden muss. Das erspart den aufwendigen Prozess einer Neuzertifizierung. Zudem arbeiten sämtliche Überwachungsfunktionen vorausschauend. Damit werden Bewegungen rechtzeitig gestoppt. SafeROBOTICS garantiert, dass geschützte Räume nicht verletzt werden.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Sicherheitstechnik, Robotik

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe272/18640/web/vlcsnap-2019-05-27-14h34m02s613_ret.jpgRoboter-Hacking zu Untersuchungszwecken
Die Vernetzung von Produktionssystemen bringt nicht nur Vorteile. Weiß ein Angreifer eine Sicherheitslücke für seine Zwecke zu nutzen, lässt sich laut Hendrik Dettmer, IoT-Experte bei TÜV Austria, sehr vieles unter fremde, meist nicht gerade wohlwollende Kontrolle bringen – u. a. kollaborierende Roboter. X-technik AUTOMATION fragte bei ihm und seinen Kollegen Michael Neuhold, Experte für Maschinensicherheit, und Sabrina Semper, einer IT-Security Spezialistin, die zu Untersuchungszwecken diverse Komponenten und Systeme hackt, nach, was es mit dem „S3 Lab“ auf sich hat und warum jeder, der „safe“ sein will, unbedingt auch die Security im Auge zu behalten hat. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren