Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Sichere Leistungsübertragung

: ESCHA


Escha präsentiert neue Verteilerkomponenten namens M12x1 Power. Die Verteiler ermöglichen auch bei Power-Applikationen mit bis zu 630 V eine serielle Verkabelungsstruktur in der Feldebene. Zudem zeigt der Steckverbinder- und Gehäusespezialist preisoptimierte RJ45-Patchcords in Industriequalität für die Verdrahtung im Schaltschrank.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe163/9719/web/ESCHA_PIS116_1_300dpi_CMYK.jpg
M12x1-Powerverteiler von Escha in Bauformen T, h und H

M12x1-Powerverteiler von Escha in Bauformen T, h und H

Die neuen Leistungsverteiler ergänzen das bestehende Steckverbinder-Portfolio und ermöglichen eine sichere Leistungsübertragung über die kompakte M12x1-Schnittstelle. Mit den Verteilern lässt sich erstmals eine serielle Power-Struktur umsetzen, die der Bus-Struktur folgt. Powerverteiler mit S-Codierung eignen sich insbesondere für Wechselstromanwendungen mit bis zu 12 A/630 V, während die Verteiler mit T-Codierung für Gleichstromanwendungen mit bis zu 12 A/63 V ausgelegt sind. Die Anordnung der M12x1-Anschlüsse (Kupplung oder Stecker) ist in diversen Konfigurationen möglich. Dadurch bieten die Powerverteiler eine hohe Varianz und Variabilität.

Ein Alleinstellungsmerkmal der gesamten M12x1-Power-Produkte von Escha ist ihr Anschlussquerschnitt bis 2,5 mm². Dieser ermöglicht im Gegensatz zu kleinen Querschnitten eine große Ausdehnung der Powerverteilung und – insbesondere bei Gleichspannungsverteilung – einen geringeren Spannungsabfall. Die Powerverteiler erfüllen die Schutzklassen IP67, IP68 und IP69.

RJ45-Patchcords

Die kostenoptimierten RJ45-Steckverbinder für typische Patchcord-Anwendungen eignen sich sowohl für den industriellen Einsatz als auch für eine strukturierte Gebäudeverkabelung. Escha hat zwei neue Produktserien aufgelegt, mit PVC-Leitungsqualität für CAT5e-Applikationen und mit FRNC-Leitungsqualität für CAT6A-Anwendungen. Die vierpaarigen AWG26-Leitungen werden in kundenspezifischen Längen von 0,3 m bis 50 m und in sechs Farben erhältlich sein und sind nach IP20 getestet.

Halle A, Stand A0100

M12x1-Powerverteiler von Escha in Bauformen T, h und H
RJ45-Patchcords in zwei Leitungsqualitäten und je sechs Farben


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Steckverbinder, Smart Automation

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe275/19863/web/Robot_for_Conveying.jpgVorausschauende Beratung
Als Pionier der Lineartechnik verfügt der japanische Hersteller THK über ein umfassendes Produkt-, Fertigungs- und Anwendungs-Know-how. Diese geballte Kompetenz wissen Kunden aus aller Welt seit mehr als 45 Jahren sehr zu schätzen. So werden auch Ing. Martin Wührer, der Leiter der österreichischen Niederlassung, und sein Team seit nunmehr 20 Jahren zu Rate gezogen, wenn es um die Auslegung bzw. Dimensionierung „führender Systeme“ geht. Schließlich sind sie bei ihren Kunden für einen fachmännischen Blick aufs Ganze und eine vorausschauende, ehrliche Beratung bekannt. Von Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren