Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Seminare zur Maschinensicherheit

: Phoenix Contact


Phoenix Contact bietet 2017 verschiedene Seminare und Workshops zur Maschinensicherheit.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe187/12306/web/Phoenix%20Contact_Seminare%20zur%20Maschinensicherheit%202017.jpg
Sie sind Maschinenbetreiber?

Wenn Sie eine Maschine betreiben, müssen Sie auf der Ebene der Betriebssicherheit dafür sorgen, dass die Anforderungen der Arbeitsmittelverordnung eingehalten werden.

Sie sind Maschinenhersteller?

Als Maschinenhersteller müssen Sie die Anforderungen der Maschinenrichtlinie auch speziell für die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Steuerungen einhalten.

Sie sind Systemintegrator?

Dann sind Maschinen- und EMV-Richtlinie sowie die Niederspannungsrichtlinie für Sie relevant.

Egal zu welcher Gruppe Sie gehören und vor welcher Herausforderung Sie stehen, Phoenix Contact ist mit seinem umfangreichen Seminarangebot für die Maschinensicherheit ein kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie noch bis zum 28.02.2017 vom 10 % Frühbucherrabatt.

Informationen zu den diversen Maschinensicherheitsseminaren sowie die jeweiligen Termine (inklusive Anmeldemöglichkeit) finden Sie unter www.phoenixcontact.at/seminare

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe225/16682/web/SCHUNK_Glueck_2.jpgRoboter beißen nicht
Außerhalb der Automatisierungswelt ist ihr Image nicht immer nur das Beste: Vielfach werden Roboter als „Job-Killer“ diffamiert. Zu Unrecht wie Professor Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung (CINO) der Schunk GmbH & Co. KG Spanntechnik und Greifsysteme in Lauffen am Neckar, findet. Denn vor allem bei MRK-Anwendungen gehe es nicht darum, den Menschen zu ersetzen, sondern darum, diesen dahingehend zu unterstützen, dass er sich auf seine wahren Stärken konzentrieren kann. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren