Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Schnellanschlusstechnik für häufiges Stecken und Ziehen

: Harting


Maschinen und Module rasch installieren, jederzeit umrüsten und unterbrechungsfrei betreiben zu können, das zählt zu den Kernanforderungen der flexiblen Fertigung. Mit der Reihe Han® ES Press HMC präsentiert Harting Schnittstellen, die sich werkzeugfrei installieren lassen und äußerst belastbar sind – halten sie doch mindestens 10.000 Steckzyklen stand.

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe226/16774/web/HARTING-Han-ES-Press-HMC.jpg
Optimiert für die schnelle Montage im Feld und für Tausende Steckzyklen: Der Steckverbinder Han® ES Press HMC von Harting.

Optimiert für die schnelle Montage im Feld und für Tausende Steckzyklen:...

Han® ES Press HMC heißt die Schnellanschlusstechnologie, wobei der Zusatz HMC für High Mating Cycles steht. Die Kontakteinsätze sind mit einer vorgespannten Käfigzugfeder ausgestattet, die mit einem Betätiger ausgelöst wird. Schiebt man den Betätiger in die Kontaktkammer, springt die Käfigzugfeder in ihre ursprüngliche Position zurück und befestigt das Leiterende. Zum Lösen der Verbindung reicht es, mit einem Schraubendreher in den Betätiger einzutauchen und den Hebel am Übergang zum Isolierkörper anzusetzen. Die Feder gibt dann das Leiterende wieder frei – z. B. für die De-Installation oder den Austausch von Komponenten.

Immun gegen Vibrationen

Der Einsatz von HMC-Steckverbindern lohnt sich vor allem dann, wenn häufig Umrüstungen und Werkzeugwechsel stattfinden. Typische Applikationen sind beispielsweise ortsveränderliche Maschinen und Geräte, die mithilfe von elektrischen Leitern versorgt werden. Die Eignung für hohe Steckzyklen wurde erreicht, indem die Kontakteinsätze in Han® Standard-Gehäuse der Baugrößen 6 B bis 24 B eingepasst wurden. Die Standardgehäuse sind bereits in Versionen erhältlich, deren Verriegelungen und Dichtungen für hohe Steckzyklen optimiert sind. Passend dazu werden nun Kontakte und Erdungselemente verwendet, die aufgrund einer speziellen Oberflächenbeschichtung äußerst widerstandsfähig sind gegen Abrieb.

Die Reihe Han® ES Press hat den Vorteil, besonders gut Vibrationen standzuhalten. Das liegt am festen Sitz des Leiters durch den konstanten Druck der Käfigzugfeder.
Alles in allem sorgt Han® ES Press HMC dafür, dass Anwender ihren Maschinenpark zukunftssicher gestalten sowie für eine weitere Modularisierung öffen können.

Halle 10, Stand 140


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Steckverbinder, SPS IPC Drives

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe227/15130/web/Automatica_Key_Visual_FANUC.jpgCross Connectivity over FIELD System
Plug & Produce ist eine Forderung der produzierenden Industrie, welche im Zuge des aktuellen Mangels an gut ausgebildeten Fachkräften sowie der stetig steigenden Produktion variantenreicher Massengüter zunehmend an Automatisierer und Maschinenbauer herangetragen wird. Voraussetzung dafür bilden jegliche Datengenerierungen und -analysen aus Maschinen, Robotern und Anlagen und in Folge deren intelligente Vernetzung auf der Factory- wie auch über die IT-Ebene. Fanuc, als namhafter Robotik- und CNC-Experte, bringt sich dazu auf der IT- wie Automatisierungs- und Maschinenbauseite ein und eröffnet rund um sein IoT Plattform-Angebot FIELD System Plug & Produce-Möglichkeiten für Produzenten jeder Größenordnung. Dazu gibt Thomas Eder, Geschäftsführer Fanuc Österreich, einen aktuellen Stand der Entwicklungen aus dem Hause Fanuc. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren