Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Schaeffler Austria zweifach gekürt

Dem Schaeffler-Werk in Berndorf wurde der dritte Stern im MOVE-Programm verliehen. Gleichzeitig wurde es als „bestes Werk innerhalb der Schaeffler Gruppe“ ausgezeichnet.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe161/9754/web/IMG_8686ret_klein.jpg
Führungskräfte und Geschäftsleitung (Oliver Lödl, 3.v.l., und Johann Hirschegger, 8.v.r) freuten sich über das von Oliver Jung (5.v.l.), Till Scharf (4.v.r.) und Thomas Schreiber (1.v.r.) überreichte Zertifikat. (Foto: Schaeffler).

Führungskräfte und Geschäftsleitung (Oliver Lödl, 3.v.l., und Johann Hirschegger,...

MOVE – der Name ist Programm bei Schaeffler, steht er doch für die kontinuierliche Verbesserung sowie die Organisation, die hinter diesem Prozess steht. Abläufe müssen transparent und schlank sein sowie auf kurze Durchlaufzeiten bedacht. Verschwendungen werden mit MOVE eliminiert und Mitarbeiter konsequent eingebunden.

Das globale Konzept ist ein Kreislauf und hinterfragt Abläufe, schafft Transparenz, setzt gemeinsam um und hat Erfolg. Die Lean-Prinzipien spielen dabei eine zentrale Rolle. Das MOVE-Review ist ein Modell zur Reifegradmessung auf dem Weg zu Lean Enterprise und beurteilt transparent die Effektivität im jeweiligen Bereich bei Schaeffler. Im Fokus steht dabei immer der Kunde unter der Betrachtung des Gesamtsystems.

„Die Auszeichnung und die Verleihung eines weiteren Sternes sind das Ergebnis eines Kulturwandels. Die Weiterentwicklung des Führungsstils rückt den Mitarbeiter mit all seinen Fähig- und Fertigkeiten in den Mittelpunkt. Sie gilt es zu fördern und zu entwickeln“, betont Werksleiter Johann Hirschegger. Der Standort Berndorf zählt rund 550 Mitarbeiter und ist einer der bedeutendsten Arbeitgeber im Bezirk Baden.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe223/16046/web/g_lifecycle_robotics_de_2011_11_neu.jpgUnterstützung von A wie Applikationsanalyse bis CE
Pilz gilt seit jeher als „sichere“ Adresse, wenn es um kompetente Unterstützung bei der korrekten Umsetzung relevanter Normen und Richtlinien geht. Auf Wunsch werden die Kunden bis zur fertigen CE-Konformitätserklärung begleitet. Das angebotene Dienstleistungsportfolio umfasst u. a. Applikationsanalysen, Risikobeurteilungen und die Erstellung von normgerechten Sicherheitskonzepten bzw. technischen Dokumentationen. Genaueres dazu verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services für Westösterreich tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren