Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Procentec Mercury

: PROCENTEC GmbH


Mit der steigenden Komplexität der industriellen Netzwerke steigt die Notwendigkeit an Geräten, die einen einfach zu verstehenden Überblick über den Status und die „Gesundheit“ des Netzwerkes ermöglichen. Procentec Mercury ist ein robustes, mobiles Tablet für das neue, plattformübergreifende Softwarepaket von Procentec.

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe249/16393/web/Mercury-3D-CMYK.jpg
Procentec Mercury bietet Mobilität und die Übersicht aller PROFIBUS und Industrial Ethernet Netzwerke in der Fabrik. Durch die vorinstallierte Software, ist das Gerät sofort einsetzbar.

Procentec Mercury bietet Mobilität und die Übersicht aller PROFIBUS und Industrial...

Das Gerät eignet sich für die Fehlerbehebung, Instandhaltung und Überwachung von Industrial Ethernet und PROFIBUS Netzwerken.Procentec Mercury vereint die Leistungsstärke von ProfiTrace und Procentec Atlas. Es basiert auf der gleichen Software wie Procentec Atlas und gewährleistet ebenfalls eine leicht zu bedienende Industrial Ethernet Diagnose. Wenn Procentec Mercury und ProfiTrace kombiniert werden, ergibt sich ein neues Softwarepaket für die PROFIBUS Fehlerbehebung.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Ind Kommunikation

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe224/15751/web/Koetzsch.jpgCoole Cloud-Lösung für die Instandhaltung
Schaltschrankkühlgeräte dürfen nicht ausfallen, denn von ihnen hängt das Funktionieren der gesamten Maschine ab. Über ein IoT Interface kann die Rittal-Kühlgeräteserie Blue e+ reichhaltige Zustandsdaten in die Cloud schicken. Nun bietet eine Smart Maintenance App Betreibern auf einfache Weise sehr weitreichende Möglichkeiten der Überwachung und vorbeugenden Wartung der Anlagen. Was dahinter steckt und wie der Systemanbieter für Schaltschranktechnik damit Maschinenbauunternehmen neue Geschäftsmodelle im Servicebereich eröffnet, erläutert Judith Kötzsch MBA, Abteilungsleiterin Business Development Service International bei Rittal. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren