Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Präzise Steuerung von Medien: Schrägsitzventil Serie ASX

: Camozzi


Das Schrägsitzventil der Serie ASX ist ein pneumatisch betätigtes Ventil und eignet sich für Anwendungen, bei denen eine absolute Reinheit des Mediums nicht immer gewährleistet ist, wie z. B. Dämpfe, Flüssigkeiten, Gase und Fluide. Die Form des Ventilkörpers begünstigt einen gleichmäßig hohen Durchfluss und garantiert einen geringen Druckabfall.

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe317/22095/web/camozzi-serieasx-schraegsitzventil.jpg
Schrägsitzventil Serie ASX.

Schrägsitzventil Serie ASX.

Die Ventile sind aus Edelstahl und bieten die ideale Lösung für zahlreiche industrielle Anwendungen. Dank der hohen Durchflussraten eignen sie sich z. B. für den Einsatz bei der Dampferzeugung, in Wasseraufbereitungsanlagen sowie für Anwendungen im Lebensmittelbereich oder in der chemischen Industrie, bei denen die Steuerung viskoser Fluide notwendig ist.

• Hoher Durchfluss
• Geringer Strömungswiderstand
• Version zur Vermeidung des Wasserhammereffekts
• Konformität mit der Druckgeräterichtlinie
• Konformität mit der ATEX-Richtlinie

Mehr Info




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Robotik & Handhabung

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe300/21585/web/Digi-LAB-22.062020-9904.jpgDigiLab, Push-Enabler der diskreten Fertigung
Unternehmen, die bereits früh in die digitale Transformation investieren, sind nicht nur doppelt so erfolgreich wie Nachzügler – sie sind darüber hinaus krisenresistenter. Rechtzeitig bzw. perfekt im Zeitplan hat Siemens dazu Ende Juni am Wiener Standort, in der Siemens City, seinen neuesten Digitalisierungs-Clou vorgestellt: Mit dem DigiLab veranschaulicht Siemens nicht nur die Zukunft der industriellen Produktion, sondern eröffnet damit auch eine Experten-Drehscheibe für alle Unternehmen der diskreten Fertigung, um gemeinsam mit ihnen auf der Basis eines bestmöglichen Produktionsverständnisses Produktivitätssteigerungen über deren gesamten Wertschöpfungsprozess kreieren zu können. Bernhard Kienlein, CEO Digital Industries CEE Siemens Österreich, gibt im Gespräch mit x-technik einen tiefen Einblick in die Co-Creation-Drehscheibe DigiLab. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren