Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Potentiale von Prozessanlagen heben

: Endress+Hauser


Die „People for Process Automation“ zeigen auf der SMART Automation diverse Produktinnovationen und informieren über Dienstleistungen sowie Automatisierungslösungen. Außerdem stellt Endress+Hauser IIoT-Lösungen vor, die Anlagen sicherer und produktiver machen.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe271/18349/web/190220_Added_Value_Campaign_90x65_DE_X1a.jpg
Produktinnovationen – Heartbeat Technology

Eine Vielzahl der Geräte von Endress+Hauser ist mit der Heartbeat Technology ausgestattet. Hierbei handelt es sich um eine Technologie, die für eine hohe Anlagenverfügbarkeit sorgt. In die Geräte implementiert liefert Heartbeat Technology klare, standardisierte Diagnosemeldungen und Monitoringdaten, um die Anlage gemäß ihrem wirklichen Bedarf zu warten. Diese Daten ermöglichen in Kombination mit den Anwendungen des IIoT-Ökosystems Netilion eine vorausschauende Wartung, außerdem liefern die Informationen Anhaltspunkte für Betriebszuverlässigkeit und Prozesssicherheit. Da die Geräte sich automatisch selbst überwachen, lassen sich manuelle Prüfzyklen minimieren.

Dienstleistungen – Service Kalibrierung

Im Fokus des Messeauftritts stehen auch die Dienstleistungen von Endress+Hauser. Auf dem Freigelände können Besucher die mobile Durchflusskalibrieranlage ansehen und sich über das Kalibrierangebot informieren. Dieses umfasst sowohl Vor-Ort- als auch Laborkalibrierungen von nahezu allen in der Prozesstechnik genutzten Messgrößen, auch von Messgeräten anderer Hersteller. Endress+Hauser informiert auf der SMART auch über Kalibriervereinbarungen, in deren Rahmen zertifizierte Techniker von Endress+Hauser anstehende Kalibrierprojekte planen und übernehmen. Dies sichert die Qualitätsstandards und sorgt für Auditsicherheit.

Automatisierung – schlüsselfertige Lösungen

Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung in der Prozessautomatisierung ist Endress+Hauser für komplexe Prozesse gerüstet und liefert schlüsselfertige Lösungen. Ein Beispiel sind die eichfähigen Verladelösungen, welche regelmäßige zeitraubende Fahrten zur Brückenwaage überflüssig machen. Eine weitere Lösung, die Zeit und Kosten spart, ist die Optimierung der Lieferkette. So können z. B. Anlagenteile so eingerichtet werden, dass das System bei definierten Behälterfüllständen automatisch Bestellungen auslöst.

IIoT-Lösungen – #empowerthefield

Mit der intelligenten Nutzung von Daten und Informationen von Geräten der Feldebene lassen sich in Prozessanlagen große Potentiale heben. Unter dem Hashtag #empowerthefield bündelt Endress+Hauser seine digitalen Aktivitäten in den Bereichen Industrie 4.0 bzw. dem Industrial Internet of Things (IIoT). Hierzu zählt sowohl die Heartbeat Technology als auch das IIoT-Ökosystem Netilion. Endress+Hauser präsentiert auf der SMART dazu innovative Feldgeräte wie z. B. die Durchflussmessgeräte der Proline 300/500 oder das selbstkalibrierende Thermometer iTHERM TrustSens und zeigt, wie smarte Messstellen zum Fundament von Industrie 4.0 werden.

Halle DC, Stand 109 und am

Freigelände, Stand F02




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Prozesstechnik, Smart Automation

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe271/18501/web/Prozessanlage_2_Radiflow.jpgSecurity-Lösung für SCADA-Systeme
Viele Anlagenbetreiber können über Security-Lösungen für ihre Prozesse oftmals leider nur ein mehr als schlecht geträllertes Lied brummen. Hintergrund dazu ist, dass meist Schwachstellen-Bewertungsmethoden lediglich für den IT-Bereich entwickelt werden und die Auswirkungen davon sich somit gefährlich irreführend in ICS / SCADA-Netzwerken bemerkbar machen. Das aus Israel stammende Unternehmen Radiflow bietet dazu einen neuen Ansatz für die Klassifizierung und Bewertung von Schwachstellen in Bezug auf OT-Angriffe von Prozessanlagen. So deckt Radiflow beispielsweise Sicherheitslücken bis in die Controller-Ebene auf und bietet mit seiner Security-Lösung Sicherheit bis in den letzten Winkel einer Industrie-Anlage. x-technik hat sich dazu mit Ilan Barda, Gründer und CEO von Radiflow, unterhalten, wie deren Portfolio an zukunftsweisenden Cyber-Security-Lösungen ISC / SCADA-Benutzer in die Lage versetzt, die Sichtbarkeit und Kontrolle ihrer OT-Netzwerke zu erhalten.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren