Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Optimale Verbindungen für alle Zonen der Lebensmittelverarbeitung

: Murrelektronik


In der Lebensmittelindustrie sind Hygiene und Sauberkeit von elementarer Wichtigkeit. Die Maschinen und Anlagen müssen diesen Anforderungen gerecht werden – und die verbauten Elektrokomponenten natürlich auch.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe277/19670/web/F-B_Pro.jpg
Die Steckverbinder-Serie F&B Pro von Murrelektronik ist speziell für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie ausgelegt.

Die Steckverbinder-Serie F&B Pro von Murrelektronik ist speziell für den Einsatz...

Die Steckverbinder-Serie F&B Pro von Murrelektronik ist speziell für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie ausgelegt. Die Steckverbinder sind hervorragend beständig gegen Reinigungsmittel, UV-Strahlung sowie Ozon-Belastung – geprüft nach IP69K und ECOLAB. Die Leitung aus TPE-S überzeugt zudem durch eine beeindruckende Schleppkettentauglichkeit (5 Millionen Biegezyklen und 2 Millionen Torsionszyklen). Sowohl die PP-umspritzten Steckerköpfe wie auch die Edelstahl-Verschraubungen sind in Anlehnung an die Vorgaben der EHEDG hygienisch designed. Die blaue Farbgebung ermöglicht eine leichte Detektion von Fremdkörpermaterial in den Lebensmitteln.

Es gibt die Leitung in den unterschiedlichsten Varianten und Längen, 3-, 4-, 5- oder 8-polig, komplett montiert oder mit offenem Leitungsende, mit Flanschsteckverbindern, mit oder ohne LED. Alle Produkte sind UL zugelassen und die verwendeten Materialen konform zu den Vorgaben von FDA, (EU) 10/2011 und EG 1935/2004. Diese Eigenschaften, kombiniert mit der vorhandenen Vielfalt, bieten maximale Funktionalität für Installationslösungen in der Lebensmittelindustrie.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Elektrotechnik & Elektronik

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe293/20892/web/OpShield.jpgStarke Ansage in Sachen OT-Security
Bereits bei der Firmengründung vor nunmehr 25 Jahren wählten Harald Taschek und Peter Gruber „Competence in Automation“ als Leitspruch für ihr Unternehmen. Den beiden „Masterminds“ hinter T&G war es von Anfang an wichtig, nicht nur mit entsprechender Hard- und Software, sondern auch mit jeder Menge „Brainware“ bei den Kunden punkten zu können. Im zweiten Halbjahr 2020 folgt ein weiterer Beleg für diese Know-how-Offensive der Großpetersdorfer: Unter ihrer Federführung wird ein Kompetenzzentrum für OT-Security eröffnet. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren