Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Online-Shop wächst weiter

: Automation24


Das Angebot des Online-Shops Automation24 wächst stetig. So wurde das Sortiment zuletzt um Selec-Zeitrelais, Ethernet Switches von Harting sowie Maschinenleuchten von LED2Work erweitert.

/xtredimg/2015/Automation/Ausgabe132/8883/web/Automation24_Harting-Switches.jpg
Unter automation24.at finden Automatisierungsprofis Unmanaged Ethernet Switches der besonders kompakten Baureihen 2000 und 3000 von Harting. (Foto: Automation24 GmbH)

Unter automation24.at finden Automatisierungsprofis Unmanaged Ethernet Switches...

„Wir bauen unsere Kategorien systematisch aufeinander auf“, erklärt Sortimentsmanager Thorsten Schulze. „Während die Zeitrelais das Sortiment im Bereich Schalttechnik abrunden, erweitern wir unser Angebot um die industrielle Kommunikation und um Maschinenleuchten.“ Mit einem analogen und einem digitalen Zeitrelais von Selec in Schutzart IP20 steht Kunden eine Lösung für Zeitschaltungen in kleineren Applikationen zur Verfügung.

Nachdem der Online-Shop die Siemens-Steuerungen LOGO!8 und S7-1200 ins Programm aufgenommen hat, bietet er nun

mit den Unmanaged Ethernet Switches von Harting auch Möglichkeiten zur Vernetzung von Steuerungskomponenten. Die Switches eignen sich durch ihre kompakte Bauform für Schaltschränke mit wenig Bauraum. Die automatische Erkennung der Übertragungsrate sowie die Kabelverdrahtung der nicht konfigurierbaren Switches mit Kupferports ermöglichen einen einfachen Plug & Play-Betrieb. Nach Einführung der Ethernet Switches wird das Sortiment sukzessive um weitere Harting-Produkte erweitert.

Zuletzt wurden auch LED-Maschinenleuchten der LED2Work GmbH in fünf Produklinien ins Sortiment aufgenommen. Neben den platzsparenden LEANLEDs sind das die flexibel neigbaren MIDILEDs, die robusten TUBELEDs und die Flexarmleuchten der MECHALED-Serie sowie die Signalleuchten vom Typ SIGNALED.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Beleuchtung, Zeitrelais, Industrial Ethernet

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe276/18200/web/im0082045_outdoorScan3.jpgDigital Connectors for Smart Sensors
Intelligente Sensoren bilden im Zeitalter der Digitalisierung längst die Basisbausteine für eine smarte Automatisierung in der diskreten Fertigungs- und Prozessindustrie. Doch so clever die heutige Sensorik auch ist, ohne smarte Connectivity kommt sie nicht ins Rennen. Welche digitalen Connections Sensoren erst so richtig Beine machen und sie bis – wenn gewünscht – in eine Cloud kommunizieren lassen, dazu hat sich x-technik mit den Spezialisten von Sick, Geschäftsführer Christoph Ungersböck, Head of Product Management Rene Pfaller und Leitung Marketing Martina Hubert unterhalten und deren neuesten Innovationen dazu aufgespürt. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren