Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neuer kabelloser Stellungsanzeiger

: Elesa+Ganter


Sehr häufig werden Maschineneinstellungen manuell über mechanische Stellungsanzeiger, gekoppelt mit einem Handrad oder -kurbel, vorgenommen. Die neuen elektronischen Stellungsanzeiger DD52R-E-RF von Elesa+Ganter sind mittels Radiofrequenz (RF) mit der Kontrolleinheit UC-RF verbunden. Über die, mit der UC-RF Kontrolleinheit verbundenen SPS können die Stellungsanzeiger verwaltet werden.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe274/19920/web/DD-RF_wireless_position_indicators_Elesa-Ganter.jpg
Die neuen elektronischen Stellungsanzeiger DD52R-E-RF von Elesa+Ganter sind mittels Radiofrequenz (RF) mit der Kontrolleinheit UC-RF verbunden.

Die neuen elektronischen Stellungsanzeiger DD52R-E-RF von Elesa+Ganter sind...

Dieses System ist vor allem dann geeignet, wenn es zu regelmäßigen Format-Änderungen kommt. Es vereinfacht die Einstellung der aktuelle Position der Maschinenteile und dient daher auch als Sicherheitssystem. Ist auch nur ein einziger DD52R-E-RF Stellungsanzeiger nicht an der Zielposition positioniert, verhindert die SPS den Beginn des Produktionszyklus, um Probleme im Produktionsablauf zu verhindern.

Die Installation des Systems ist schnell und einfach durchzuführen und benötigt keine Kabeln zwischen der Kontrolleinheit und den Stellungsanzeigern. Dank der verfügbaren Funktionen und der programmierbaren Einstellungen, kann das Gerät für viele Anwendungen, für alle Spindelgrößen, Umdrehungsrichtung, Messeinheit etc., verwendet werden. Die 6-stellige LCD-Anzeige sorgt für eine hervorragende Ablesbarkeit, auch aus der Ferne und aus verschiedenen Blickwinkeln. Die hohe Schutzart IP 65 oder IP 67, macht den Stellungsanzeiger für Anwendungen geeignet, die häufiges Waschen erfordern, auch mit direktem Wasserstrahl. Die Buse aus Edelstahl mit eine Durchmesser von 20 mm gewährt absolute Korrosionsbeständigkeit. Und auch die Batterielebensdauer von über drei Jahren kann sich sehen lassen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Steuerungstechnik, Elektrotechnik & Elektronik

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe273/19544/web/app-4.jpgEine E-CAD-Plattform für alle
Egal von welcher Engineering-Disziplin man kommt – mit der E-CAD-Lösung von Wscad arbeiten Anwender immer Gewerke übergreifend. Ohne Datenbrüche, Missverständnisse und Umständlichkeiten. In kleinen Projekten genauso wie in großen, mit ausgeklügelten Benutzerrechten und in verschiedenen Sprachen gleichzeitig auch in internationalen Projektteams. Wie es mit Benutzerfreundlichkeit, Service, Implementierungsunterstützung und neuen Projekten aussieht, verrät Patrick Kaufmann, Geschäftsführer Wscad Software GmbH Österreich, im Gespräch mit x-technik.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren