Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neue Steckverbinder im Portfolio

: RS Components


RS Components hat sein Angebot professioneller und gleichzeitig erschwinglicher Komponenten der Marke RS Pro mit Ergänzungen zu seinem Steckverbindersortiment erweitert. Entwickelt als echte Alternative zu klassischen Standardprodukten mit höherem Preis, eignen sie sich für eine Vielzahl von Anwendungen in der Elektronik, Industrie, Instrumentierung sowie für den Endverbraucherbereich und medizinische Anwendungen. Auch für den Einsatz in rauen Umgebungen kommen die Produkte in Frage.

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/14915/web/RS699-RS_Pro_connectors-3.jpg
Die neuen RS Pro-Verbindungsprodukte bieten sich für zahlreiche Anwendungsfälle in der Industrie, Medizintechnik und im Endverbrauchersektor an.

Die neuen RS Pro-Verbindungsprodukte bieten sich für zahlreiche Anwendungsfälle...

Die neue RS Pro-Reihe umfasst wasserdichte IP68-Steckverbinder mit robusten Kunststoffgehäusen. Die Steckverbinder sind als Kabel- und Schalttafeleinbauversionen mit den Ausschnittoptionen 13, 17 und 21 mm erhältlich. Ebenfalls in das Sortiment aufgenommen hat der Distributor gegen Strahlwasser geschützte M8 und M12 Steckverbinder, die gemäß der Norm IP69K abgedichtet sind und beste Voraussetzungen für den Einsatz in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie bieten. Diese Steckverbinder werden im Kunststoffgehäuse mit Kupplungsmuffen aus Edelstahl geliefert und zeichnen sich durch Beständigkeit gegen Chemikalien und Öl aus.

Zu den weiteren Neuzugängen gehören eine Reihe halogenfreier Kabelsätze, die das bestehende Angebot an halogenfreien Stromkabeln erweitern und sowohl für Büro- als auch für Industrieanwendungen konzipiert sind. Weiße DC-Stromanschlüsse, die sie für viele medizinische- und Endverbraucheranwendungen prädestinieren, gehören ebenfalls dazu. Diese Steckverbinder sind in den Größen 2,1 und 2,5 mm als Löt- oder PCB-Optionen erhältlich und haben eine Nennspannung von 12 V / 5A. Auch Leiterplatten-Reihenklemmen in verschiedenen Rastermaßen, die nach UL- und VDE-Normen zugelassen sind, gibt es aus dem Hause RS Pro.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Steckverbinder

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe272/18640/web/vlcsnap-2019-05-27-14h34m02s613_ret.jpgRoboter-Hacking zu Untersuchungszwecken
Die Vernetzung von Produktionssystemen bringt nicht nur Vorteile. Weiß ein Angreifer eine Sicherheitslücke für seine Zwecke zu nutzen, lässt sich laut Hendrik Dettmer, IoT-Experte bei TÜV Austria, sehr vieles unter fremde, meist nicht gerade wohlwollende Kontrolle bringen – u. a. kollaborierende Roboter. X-technik AUTOMATION fragte bei ihm und seinen Kollegen Michael Neuhold, Experte für Maschinensicherheit, und Sabrina Semper, einer IT-Security Spezialistin, die zu Untersuchungszwecken diverse Komponenten und Systeme hackt, nach, was es mit dem „S3 Lab“ auf sich hat und warum jeder, der „safe“ sein will, unbedingt auch die Security im Auge zu behalten hat. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren