Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Neue Sicherheitskarten für VACON® Frequenzumrichter

: Danfoss


Mit der VACON® Advanced Safety Option lassen sich die neuen Sicherheitsfunktionen der Frequenzumrichter auch über PROFIsafe oder die E/A-Schnittstelle aktivieren/deaktivieren. Die Karten können auch bei bereits bestehenden Applikationen nachgerüstet werden.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe187/13636/web/VAC_Adsafe.jpg
Mit den VACON® Advanced Safety Options lassen sich die Sicherheitsfunktionen der Frequenzumrichter jetzt auch über PROFIsafe oder die E/A-Schnittstelle aktivieren und deaktivieren.

Mit den VACON® Advanced Safety Options lassen sich die Sicherheitsfunktionen...

Die VACON® Advanced Safety-Option erweitert die Anwendungsmöglichkeit der VACON® NXP luft- und flüssigkeitsgekühlten Frequenzumrichter durch die Integration von acht zusätzlichen Sicherheitsfunktionen. Die Aktivierung und Deaktivierung dieser Sicherheisfunktionen kann über I/O-Schnittstellen aber auch über PROFIsafe via Profbus oder Profinet erfolgen. Die Sicherheitsfunktionen entsprechen EN IEC 61800-5-2.

Die Lösung kann ab Werk in die VACON® NXP Frequenzumrichter eingebaut oder ganz einfach über den Steckplatz D der Umrichter vor Ort nachgerüstet werden. Die Konfiguration/Parametrierung der Sicherheitsfunktionen erfolgt mithilfe des PC-Tools VACON® Safe.

Die VACON® Advanced Safety Option ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich: OPT-BL (erweiterte Sicherheit mit Näherungsschalter und PROFIsafe), OPT-BM (erweiterte Sicherheit mit HTL/TTL-Encoder und PROFIsafe), OPT-BN (erweiterte Sicherheit mit SIN/COS-Encoder und PROFIsafe).

Die Feldbusprofile wie PROFIsafe und PROFIdrive sind Elemente der Feldbusprotokolle PROFIBUS und PROFINET. Sie erlauben die Übertragung von standard und sicherheitsrelevanten Daten über ein einziges Buskabel. Dies führt zu einer optimalen Nutzung der vorhandenen Netzwerkinfrastruktur, da keine zusätzliche Netzwerk-/Busverkabelung erforderlich ist.

Mit den neuen Sicherheitskarten lassen sich beispielsweise Türschalter oder Not-Aus-Taster direkt an den Frequenzumrichter anschließen. Damit kann der Anwender wählen, ob die Eingänge direkt die
STO-Funktion aktivieren oder andere Sicherheitsfunktionen zusätzlich aktiviert/deaktiviert werden sollen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Frequenzumrichter

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe191/12096/web/zenon_Energy_Edition_Process_Recorder.jpgSoftware für die digitale Energiewirtschaft
Copa-Data hat sein Software-System zenon seit Entwicklungsstart u. a. stark auf die Anforderungen in der Energiebranche ausgerichtet. Die Software steuert und überwacht Anlagen zur Energieverteilung sowie zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen. Mit einem leistungsstarken Paket maßgeschneiderter Funktionalitäten rüstet Copa-Data Betreiber von Energieanlagen und -netzen für die neuen Anforderungen in der Energiebranche.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren