Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neue M8 Kabelstecker für sensible Anwendungen

: Binder


Die neueste Entwicklung von Binder, ein umspritzter M8 Rundsteckverbinder der Serie 718, sorgt mit neuartigem Schirmkonzept für hohe Zuverlässigkeit bei modernen Anforderungen – auch nach kundenspezifischen Vorgaben.

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe332/23678/web/binder_-_PR_-_2021_nr03.jpg
Zuverlässige EMV durch 360°-Schirmung: Die neuen M8 Kabelstecker für sensible Anwendungen von Binder.

Zuverlässige EMV durch 360°-Schirmung: Die neuen M8 Kabelstecker für sensible...

Die neueste Variante des M8 Kabelsteckers zählt zu den kleineren Baugrößen im stetig wachsenden Binder Angebot. Neben M8 Eigenschaften wie kompakten Abmessungen und einem geringen Gewicht unterscheidet sich der nun verfügbare Rundsteckverbinder der Serie 718 durch seine neuartige 360°-Schirmung von anderen Lösungen auf seinen Einsatzgebieten.

Anwendungsfelder

Das in diesem Umfeld erstmalig eingesetzte Schirmkonzept soll eine besonders zuverlässige EMV-Schirmung ohne Störungen gewährleisten. Diese Eigenschaft im M8 Format macht den Rundsteckverbinder vornehmlich in Bereichen wie Sensorik, Laborausstattung und Antriebslösungen einsetzbar. Wie große Teile des Binder-Portfolios ist auch diese Lösung als kundenspezifische Ausführung umsetzbar. Hinsichtlich der Polzahlen bietet Binder vier Varianten des neuen Kabelsteckers mit 3, 4, 6 und 8 Polen an. Die Schutzart IP67 ist in allen Ausführungen dieses Modells gegeben, wie auch eine mechanische Lebensdauer von mehr als 100 Steckzyklen.

Bei Bemessungsspannung und Bemessungsstrom unterscheiden sich die Werte jeweils nach Anzahl der Pole. Für 3- und 4-polige Varianten gelten jeweils 60 V und 2 A bis zu 4 A, je nach Anschlussquerschnitt. Bei den 6- und 8-poligen Ausführungen sind Beaufschlagungen bis 30 V und 1,5 A möglich. Das Kabel ist wahlweise als PVC- oder PUR-Variante erhältlich und die Länge nach Kundenwunsch konfigurierbar.

Durch das stetig erweiterte Portfolio kompakter Kabelstecker kann Binder vor allem solche Anwendungsfelder verstärkt bedienen, die
hohe Flexibilität auf knappem Raumangebot erfordern und deren Bedeutung in Zukunft auch weiterhin stark zunehmen wird. Zuletzt entwickelte der Anbieter einen 12-poligen M8 Steckverbinder, der sich bereits vielfach in Messgeräte-Anwendungen und in der Automatisierung bewähren konnte.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Steckverbinder

Special Branchen-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe332/23268/web/B_R_3000x2000_Pressebild_X20-Steuerungsgeneration_1.3_de_fullres_jpg_cmyk.jpgRetrofit mit goldrichtigem Automatisierungsentscheid
Spezifische Kundenwünsche erfordern flexible Maschinen, die sich an individuelle Bedürfnisse anpassen. Mit neuen Maschinen ist das kein Problem. Sie sind intelligent und können miteinander kommunizieren. Produktionshallen sind jedoch zum Großteil geprägt von älteren Maschinen und Anlagen, die nicht für eine smarte Fabrik geeignet sind. Der Austausch einer Bestandsanlage ist schwierig umzusetzen und bringt außerdem hohe Kosten mit sich. Eine Möglichkeit zur wirtschaftlichen Modernisierung einer Produktion ist das Retrofit. Dieter Burri hat sich vor 20 Jahren mit dem Retrofit von Werkzeugmaschinen selbstständig gemacht. Für die Automatisierung seiner Maschinen greift er auf das skalierbare Hard- und Softwareportfolio von B&R zurück. Im Interview mit x-technik erzählt er, warum diese Entscheidung für ihn goldrichtig war und ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren