Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Messehighlight: Flexibles Bedienpult mit Designfaktor

: Schinko GmbH


Mit der Beteiligung an der SPS/IPC/Drives steuert das Messejahr von Schaltschrankhersteller Schinko (OÖ) seinem Höhe- und Schlusspunkt zu. Ausgestellt wird bei der Fachmesse die neue Eigenentwicklung – das neue, flexible Bedienpult für Maschinensteuerungen mit hohem Designanspruch.

Schinko_SPS.jpg
Das Messeteam von Schinko im Einsatz.

Das Messeteam von Schinko im Einsatz.

Bereits bei der SMART in Linz fand die optisch ansprechende Neuentwicklung den Zuspruch des Fachpublikums. Auch in Nürnberg rechnet Schinko-Geschäftsführer Gerhard Lengauer mit Aufmerksamkeit beim Fachpublikum: „Wir waren bereits 2010 auf dieser Messe überaus erfolgreich. Einige Aufträge, die wir derzeit abwickeln, stammen aus Kontakten, die wir vergangenes Jahr in Nürnberg geschlossen haben. Auch heuer gehen wir voller Elan auf diese für uns sehr wesentliche Messe.“

Nicht zuletzt dadurch konnte die Exportquote von Schinko in jüngster Zeit auf die beachtliche Quote von 30 % angehoben werden – eine weitere Steigerung wird angepeilt. So will Schinko seine Präsenz neben dem Heimatmarkt Österreich auf dem süddeutschen Raum oder in der Schweiz ausbauen.

Das flexible Bedienpult mit dem gewissen Designfaktor verspricht auch in Nürnberg ein Messehighlight zu werden. Und zwar aufgrund seiner vielfachen Einsatzmöglichkeit: Überall dort, wo es gilt, moderne Produktionsabläufe aus einer flexiblen Position heraus zu steuern, sollte das neue, flexible Bedienpult, das Funktionalität und Design vereint, zum Einsatz kommen. Denn Schinko-Kunden schätzen besonders den Vorteil, dass sämtliche Produktionsschritte „unter einem Dach“ vereint sind – egal ob Design, Konstruktion, Produktion oder Logistik – wie es von der Unternehmenszentrale verlautet. Darüber hinaus haben die Kunden immer eine persönliche Ansprechperson, die sie durch den gesamten Herstellungsprozess begleitet. So kann Schinko alle Produkte perfekt nach den Wünschen der Kunden umsetzen.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Steuerpulte, SPS IPC Drives

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe273/19544/web/app-4.jpgEine E-CAD-Plattform für alle
Egal von welcher Engineering-Disziplin man kommt – mit der E-CAD-Lösung von Wscad arbeiten Anwender immer Gewerke übergreifend. Ohne Datenbrüche, Missverständnisse und Umständlichkeiten. In kleinen Projekten genauso wie in großen, mit ausgeklügelten Benutzerrechten und in verschiedenen Sprachen gleichzeitig auch in internationalen Projektteams. Wie es mit Benutzerfreundlichkeit, Service, Implementierungsunterstützung und neuen Projekten aussieht, verrät Patrick Kaufmann, Geschäftsführer Wscad Software GmbH Österreich, im Gespräch mit x-technik.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren