Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Mehr Effizienz und Qualität generieren

: T&G Automation


Mehr Qualität, kürzere Lieferzeiten und geringe Materialbestände – das Manufacturing Execution System „MEPIS“ von T&G bietet die ideale Grundlage, um diese Ziele voranzutreiben. Als GE-Partner bietet T&G begleitend zu eigenen Produkten u. a. auch sämtliche Leistungen rund um das PREDIX IoT-Plattform-Angebot von GE an. Beide Themen stehen beim Messeauftritt auf der SPS IPC Drives im Mittelpunkt der T&G-Präsentationen.

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe226/15613/web/IICS_Ubersicht.jpg
Mit der industriellen IoT Plattform PREDIX von GE (ÖV T&G) lassen sich Entwicklungszeiten drastisch kürzen.

Mit der industriellen IoT Plattform PREDIX von GE (ÖV T&G) lassen sich Entwicklungszeiten...

MEPIS – MES als Integrations- und Kollaborationsplattform

MEPIS MES ist ein modulares Produktionsinformationssystem, das sich durch hohe Funktionalität, userfreundliches Interface und exzellente analytische Features auszeichnet. Das System verbindet intelligente Prozesshistorie und Komponenten von GE Digital. Ausgezeichnete Konnektivität zur Automatisierungslandschaft und vorgefertigte Konnektoren zum Geschäftsprozessmanagement (ERP, …) erlauben effiziente Integration in jegliche Systemlandschaft. MEPIS MES ist abteilungsübergreifend einsetzbar und liefert validierte Ergebnisse als Basis für akzeptierte Verbesserungsprozesse.

PREDIX Platform as a Service (PaaS) – die IoT Plattform für die Industrie

Die industrielle IoT Plattform PREDIX punktet durch Offenheit, Konnektivität, Life Cycle Management, Edge to Cloud Architektur, Security und dem bestehenden Ecosystem. Mittels vorgefertigter Lösungen (PREDIX APM, OEM-Basic, OEM-Professional und Equipment Insight) haben Kunden Zugriff auf erprobte, leistungsfähige Werkzeuge zur Umsetzung von Digitalisierungslösungen. Entwicklungszeiten lassen sich damit drastisch reduzieren. PREDIX ist auch Teil des IICS (Industrial Internet Control System) von GE, das die perfekte „End to End“ Lösung der Automatisierung im I4.0 Zeitalter darstellt.

Mitaussteller am MES D.A.CH.-Stand

Halle 5, Stand 349



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
SPS IPC Drives

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe271/18501/web/Prozessanlage_2_Radiflow.jpgSecurity-Lösung für SCADA-Systeme
Viele Anlagenbetreiber können über Security-Lösungen für ihre Prozesse oftmals leider nur ein mehr als schlecht geträllertes Lied brummen. Hintergrund dazu ist, dass meist Schwachstellen-Bewertungsmethoden lediglich für den IT-Bereich entwickelt werden und die Auswirkungen davon sich somit gefährlich irreführend in ICS / SCADA-Netzwerken bemerkbar machen. Das aus Israel stammende Unternehmen Radiflow bietet dazu einen neuen Ansatz für die Klassifizierung und Bewertung von Schwachstellen in Bezug auf OT-Angriffe von Prozessanlagen. So deckt Radiflow beispielsweise Sicherheitslücken bis in die Controller-Ebene auf und bietet mit seiner Security-Lösung Sicherheit bis in den letzten Winkel einer Industrie-Anlage. x-technik hat sich dazu mit Ilan Barda, Gründer und CEO von Radiflow, unterhalten, wie deren Portfolio an zukunftsweisenden Cyber-Security-Lösungen ISC / SCADA-Benutzer in die Lage versetzt, die Sichtbarkeit und Kontrolle ihrer OT-Netzwerke zu erhalten.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren