Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Let’s talk by automatica Nr. 3

: Messe München


Mit dem neuen Online-Format Let’s talk by automatica wird die Digitalpräsenz der automatica weiter ausgebaut. Besonders in der Zeit zwischen den großen Veranstaltungen bieten die regelmäßig stattfindenden Webinare zusätzliches Orientierungswissen und Austauschmöglichkeiten. Hochkarätige Experten sowie Automatisierungsanbieter und -anwender beleuchten in jeder Folge aktuelle Fragestellungen und Trends rund um Robotik und Automation. Die dritte Auflage widmet sich am 15. Oktober 2020 von 13:00 bis 14:00 Uhr mit einer englischsprachigen Panel-Diskussion dem World Robotics Report 2020 der International Federation of Robotics (IFR).

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe317/22396/web/bild.jpg
Im Mittelpunkt steht dabei die Frage:

The global robotics market – where are we headed?

Der internationale Robotik-Markt hat jahrelang geboomt. Die durch die Corona-Pandemie verursachte wirtschaftliche Abkühlung hat aber auch vor der Robotik-Branche nicht halt gemacht. Mittel- bis langfristig sind die Aussichten aber positiv: Roboter werden in Zukunft weltweit noch stärker genutzt. Um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, werden die Unternehmen in den Industrie- und Schwellenländern ihre Fertigung weiterhin mithilfe von Robotik optimieren. Zudem lassen sich immer mehr moderne – darunter insbesondere viele besonders nachhaltige – Produkte ohne den Einsatz von Robotik nicht herstellen. Auch deshalb gehen viele Experten davon aus, dass die Covid-19-Krise langfristig sogar für einen Robotik- und Automationsschub sorgt.

Die World Robotics-Reports der IFR sind die weltweit wichtigste Quelle für Zahlen und Statistiken zum internationalen Robotik-Markt. Regierungen, Wissenschaftler, Finanzwelt, Unternehmen und Think Tanks greifen daher regelmäßig
auf die Reports zurück.

Das Webinar bietet:

• Einen Überblick zu den wichtigsten Zahlen & Erkenntnissen des World Robotics Reports 2020
• Einen Ausblick auf die weitere Entwicklung des internationalen Robotik-Markts
• Fundierte Einschätzungen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Robotik-Branche
• Insights dazu, welche Rolle Roboter bei den gesellschaftlichen Mega-Trends der kommenden Jahrzehnte spielen

Zur Anmeldung



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Veranstaltungen, Fachmessen

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe301/21792/web/Sortiment_quer.jpgZwei Unternehmen, eine Welt der Normelemente
Normteile für die Maschinenbauindustrie – das ist es, worauf sich die beiden familiengeführten Unternehmen Elesa und Ganter bei der Gründung eines gemeinsamen Vertriebsnetzwerkes spezialisierten. Mittlerweile werden mehr als 60.000 Produkte von Elesa+Ganter angeboten und nahezu wöchentlich kommen laut Wolfgang Pesta, Geschäftsführer der österreichischen Tochtergesellschaft, neue Artikel hinzu. Die Auswahl ist groß, die Lieferzeit kurz und Sonderwünsche werden ebenfalls erfüllt. So gesehen verwundert es nicht, dass es kaum mehr einen Industrie- bzw. Handwerksbetrieb gibt, der nicht bei Elesa+Ganter bestellt. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren