Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Let’s talk about IT Security!

: NürnbergMesse


Die it-sa 365 erweitert das Angebot der it-sa Expo&Congress um eine ganzjährig erreichbare Informations- und Dialogplattform. „Mit der Premiere der IT SECURITY TALKS steht nun ein erstes Highlight bevor, das den Auftakt in eine Reihe regelmäßiger Live-Events auf der Plattform bildet. Die it-sa 365 IT SECURITY TALKS bieten drei Tage mit spannenden Fachvorträgen. Alle Teilnehmer haben dabei die Möglichkeit, untereinander in den direkten Austausch mit anderen Experten zu treten und sich zu vernetzen“, erklärt Frank Venjakob, Director it-sa, NürnbergMesse.

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe343/23797/web/it-sa.jpg
Aktuelle Trends und Herausforderungen im Fokus

In rund 50 Vorträgen informieren die teilnehmenden Anbieter über neueste Lösungen im Kampf gegen Cyberkriminalität und viel diskutierte Branchentrends wie Zero-Trust-Security, Sicherheit für Hybrid- und Multi-Cloud-Szenarien, Edge-Computing oder den Schutz vor Ransomware. Freuen dürfen sich registrierte Teilnehmer außerdem auf eine Live-Hacking-Demonstration, spezifische Informationen zur IT-Sicherheit im Krankenhausbetrieb, Ergebnisse aus der Umfrage IT-Sicherheit 2021 des eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und viele andere Themen von A wie Authentisierungslösungen bis Z wie Zertifikatsmanagement.

Gratis Fachwissen für Experten und Entscheider

Das dreitägige Programm richtet sich an IT-Security Manager, Consultants, Analysten oder Administratoren ebenso wie an Entscheider, die Verantwortung für die IT-Sicherheit in einer Organisation tragen. Die von der it-sa Expo&Congress und ihrem Vortragsprogramm bekannte Zuordnung der Themen in die Bereiche „Management“ und „Technik“ sorgt dabei für einfache Orientierung.

Die Teilnahme an den it-sa 365 IT SECURITY TALKS ist kostenfrei. Um die Vorträge der IT-Sicherheitsanbieter live zu erleben, ist lediglich die Registrierung auf der Plattform notwendig. Registrierten Teilnehmen steht auch der volle Funktionsumfang
der Plattform zur Verfügung, einschließlich der Networking-Funktionen. Damit treten sie direkt über die Plattform schnell und bequem mit Referenten, Mitarbeitern der Anbieter oder anderen Experten per Chat und Video-Call in Kontakt.

Ausblick: Fortsetzung der IT SECURITY TALKS und Startup-Pitch UP21@it-sa

„Nach den Launch Days zum Start der Plattform im Oktober 2020 sind die ersten IT SECURITY TALKS ein Höhepunkt, dem weitere folgen werden“, verspricht Frank Venjakob. Bereits im Juni ist eine Fortsetzung des Formats geplant. Die ganzjährig erreichbare Branchenplattform setzt damit zusätzliche Impulse für den Dialog in der IT-Sicherheitsbranche: „Mit der dauerhaften Vorstellung ihrer Lösungen bauen IT-Sicherheitsanbieter ihre Marktpräsenz aus. Die IT SECURITY TALKS bieten den beteiligten Unternehmen zusätzliche Möglichkeiten, relevante Leads zu generieren und persönliche Kontakte zu IT-Sicherheitsexperten aufzubauen“, so Venjakob weiter. Für September steht der Pitch um den begehrten UP21@it-sa Award an, der im Oktober auf der it-sa Expo&Congress an das siegreiche IT-Security-Startup verliehen wird.

Termine der it-sa 365 im Überblick

13. – 15. April 2021: it-sa 365 IT SECURITY TALKS
15. – 17. Juni 2021: it-sa 365 IT SECURITY TALKS
9. September 2021: Startups im Pitch um UP21@it-sa AWARD

Weitere Informationen zu den it-sa 365 IT SECURITY TALKS

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Fachmessen

Special Branchen-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe332/23268/web/B_R_3000x2000_Pressebild_X20-Steuerungsgeneration_1.3_de_fullres_jpg_cmyk.jpgRetrofit mit goldrichtigem Automatisierungsentscheid
Spezifische Kundenwünsche erfordern flexible Maschinen, die sich an individuelle Bedürfnisse anpassen. Mit neuen Maschinen ist das kein Problem. Sie sind intelligent und können miteinander kommunizieren. Produktionshallen sind jedoch zum Großteil geprägt von älteren Maschinen und Anlagen, die nicht für eine smarte Fabrik geeignet sind. Der Austausch einer Bestandsanlage ist schwierig umzusetzen und bringt außerdem hohe Kosten mit sich. Eine Möglichkeit zur wirtschaftlichen Modernisierung einer Produktion ist das Retrofit. Dieter Burri hat sich vor 20 Jahren mit dem Retrofit von Werkzeugmaschinen selbstständig gemacht. Für die Automatisierung seiner Maschinen greift er auf das skalierbare Hard- und Softwareportfolio von B&R zurück. Im Interview mit x-technik erzählt er, warum diese Entscheidung für ihn goldrichtig war und ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren