Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Kompaktes Automatisierungssystem für Verpackungsmaschinen

: LTi Motion


LTI Motion präsentiert Branchenlösungen für Verpackungs- und Produktionsmaschinen mit dem Mehrachs-Automatisierungssystem SystemOne CM. Dabei setzt das System Maßstäbe bei der Kompaktheit und Reduzierung des Installationsaufwandes. Es integriert SPS, Motion Controller, funktionale Sicherheitssteuerung, DC-Versorgungseinheiten und die Achsregler. Doppelachs- und besonders die Dreiachsregler reduzieren erheblich den Platzbedarf. Das skalierbare System mit Spitzenströmen von 4,5 bis 80 A deckt das Anwendungsspektrum in der Verpackungsmaschinen-Industrie perfekt ab.

/xtredimg/2015/Automation/Ausgabe130/8353/web/LTI_Motion_SystemOne.jpg
Automatisierungssystem SystemOne CM – es integriert SPS, Motion Controller, funktionale Sicherheitssteuerung, DC-Versorgungseinheiten und die Achsregler.

Automatisierungssystem SystemOne CM – es integriert SPS, Motion Controller,...

Das Motor-Einkabel-Interface führt zur weiteren Miniaturisierung im Schaltschrank, zur Halbierung der Motor-Anschlusskabel und damit zur Reduzierung der Kabelführungen. Das alles verringert erheblich die Montagezeit. Diese Argumente geben der Diskussion hinsichtlich zentraler oder dezentraler Antriebselektronik neue Impulse. Optimierte Einbauräume und ein perfektes Servicekonzept für ein System aus Antriebselektronik im Schaltschrank und Servomotoren in der Maschine stehen vergrößerten Servomotoren mit integrierter Antriebselektronik und großen Hybridkabel-Biegeradien gegenüber.

Die enorme Bandbreite des im System eingesetzten High-Speed-Feldbussystems EtherCAT erlaubt die unterschiedlichsten Motion-Lösungen, von der Punkt-zu-Punkt-Positionierung bis zu synchronisierten Präzisionsanwendungen über Kurvenscheiben.

Integrierte Regelungsmodule

Als Spezialist für die dynamische und präzise Motorregelung hat LTI Motion die Regelungsmodule direkt in die Antriebsachse integriert. Nur so können die von der Steuerung erzeugten Bewegungsprofile optimal umgesetzt werden. Werden im Gegensatz dazu die Regelkreise über die Steuerung geschlossen, müssen ständig die Feldbus-Taktzyklen verkürzt sowie die Buslast erhöht werden, um die erforderliche Regelgüte zu erreichen. Damit verbunden ist eine kostspielige Vergrößerung der CPU-Leistung. All das ist beim LTI-System nicht erforderlich – hier kann die „Busentlastung“ für die Übertragung von zusätzlichen Diagnosedaten genutzt oder einfach eine kleinere, kostengünstigere Steuerung gewählt werden.

Das Engineering wird mit einer nachhaltigen auf PackML basierenden Maschinenprogrammierung
vereinfacht. Hier erlauben standardisierte und auf die Anforderungen der Verpackungsindustrie abgestimmte Funktions- und Technologiebausteine eine schnelle Umsetzung der Bewegungsaufgabe. Das ist die Basis für eine unkomplizierte Integration eines Maschinenmoduls in die Verpackungslinie. Die Forderung des Endkunden nach immer produktspezifischeren Ausprägungen und damit Varianten einer Maschine wird mit einem auch für Drittkomponenten offenen und modularen CODESYS-Programmiersystem beantwortet. Ob Serienmaschine oder „Losgröße 1“ durch Maschinenspezialisierung – SystemOne CM bietet vielfältige Freiheitsgrade zur effizienten Automatisierung von Maschinen.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe191/12096/web/zenon_Energy_Edition_Process_Recorder.jpgSoftware für die digitale Energiewirtschaft
Copa-Data hat sein Software-System zenon seit Entwicklungsstart u. a. stark auf die Anforderungen in der Energiebranche ausgerichtet. Die Software steuert und überwacht Anlagen zur Energieverteilung sowie zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen. Mit einem leistungsstarken Paket maßgeschneiderter Funktionalitäten rüstet Copa-Data Betreiber von Energieanlagen und -netzen für die neuen Anforderungen in der Energiebranche.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren