Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Jetter AG mit nachhaltig starkem Auftragseingang

: Jetter


Die Jetter AG hat am 31. Dezember ihr drittes Geschäftsquartal abgeschlossen. Das Quartal war geprägt von schwachen Umsätzen bei gleichzeitig sehr hohem Auftragseingang.

jetter_zentrale_eingang.jpg
Der Umsatz der Jetter-Gruppe in den ersten neun Monaten lag mit TEUR 23.782 um 10,3 % über dem Vorjahr. Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug TEUR -419 im Quartal und TEUR 441 für die neun Monate. Der deutliche Aufschwung zeigt sich vor allem im Auftragseingang, der mit 10,6 Mio. EUR um 73 % über dem Vorquartal und um 65 % über dem Vorjahresquartal lag. Der Auftragsbestand verdoppelte sich im Laufe des Quartals nahezu von 3,3 Mio. EUR auf 6,4 Mio. EUR. Dieser Anstieg ist zum einen auf die deutliche Erholung des Maschinenbaus und zum anderen auf größere Aufträge im Bereich der mobilen Automation zurückzuführen. Der Vorstand rechnet daher mit einem starken vierten Quartal mit positivem Ergebnis sowie

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Wirtschaftliches

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe299/21418/web/Takt_Presse_herkommlich_0012190.jpgWie Safety die Produktivität boostet
Sicherheitsvorkehrungen im Produktionsumfeld müssen sein. Was bisher eine ungeliebte Notwendigkeit war, wird jetzt zum Produktivitäts-Boost. Berthold Ketterer, Senior Vice President für Industrial Safety bei der Sick AG, spricht über neue Technologien, Industrie 4.0 und produktive Sicherheit.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren