Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Integrierte Kommunikation mit QuickPanel View

: T&G Automation


Das weiterentwickelte Sortiment QuickPanel View von GE Fanuc Intelligent Platforms (ÖV: Taschek & Gruber) bietet nun durch Einbeziehung des KEPServerEX von Kepware Technologies noch mehr integrierte Kommunikationsmöglichkeiten mit einer Vielzahl von Produkten.

7304
Durch den Einsatz der Software von Kepware Technologies wurden 39 neue Fremdprotokolle zu der Plattform QuickPanel View hinzugefügt und die PC-Plattform um 97 Protokolle für das Modul View Runtime ergänzt.

Durch den Einsatz der Software von Kepware Technologies wurden 39 neue Fremdprotokolle...

„Durch den Einsatz der Software von Kepware Technologies haben wir 39 neue Fremdprotokolle zu der Plattform QuickPanel View hinzugefügt und ergänzen die PC-Plattform um 97 Protokolle für das Modul View Runtime“, erklärt Paul Daugherty, Product Manager für Operator Interfaces bei GE Fanuc Intelligent Platforms (ÖV: T&G). „Wir können unsere QuickPanels-Lösung mit allen ihren Vorteilen jetzt mühelos an praktisch jedes Gerät weltweit anschließen und die Fertigungsabläufe dadurch noch verbessern.“

Kepware Technologies und GE Fanuc (ÖV: T&G) haben ein Entwicklerteam zusammengestellt, das den KEPServerEX und die Treiber gemeinsam in die preisgekrönte Software „Proficy Machine Edition View“ von GE Fanuc eingearbeitet hat. Diese Integration bedeutet, dass der Benutzer Treiber, Geräte und Tags wie gewohnt hinzufügen kann. Tag-Variablen müssen nur ein einziges Mal erstellt werden. Die Integration sorgt für konstante Treiberkonfiguration und ermöglicht eine gründliche Fehlerdiagnose. Die Treiber für QuickPanel View sind in dem Paket „Machine Edition View Development“ bereits enthalten.

Brücke zwischen Unternehmen und Fertigung

Die Visualisierungslösung QuickPanel View ist in verschiedenen Display-Größen erhältlich und bietet genau die Tools, die moderne Anwendungen beanspruchen. Durch die Kombination des bewährten QuickPanel-Sortiments von Touchscreens mit der Software Proficy Machine Edition bietet QuickPanel View eine flexible, skalierbare Leistung auf einer robusten Hardwareplattform. Die intuitive Oberfläche der Software Proficy View
– Machine Edition verkürzt die Dauer der Anwendungsentwicklung und erleichtert die Konnektivität durch ein Sortiment aus seriellen, Ethernet- und Feldbus-Schnittstellen.

„GE Fanuc ist seit jeher Anbieter von offener Technologie, und diese Partnerschaft wird die Fähigkeit des Unternehmens, dem Kunden Steuerungslösungen Dritter anzubieten, erheblich unterstützen“, sagt Roy Kok, Vice President Marketing and Sales bei Kepware Technologies in Portland, Maine, USA.

„Da unser System offen und verbunden ist“, so Daugherty von GE Fanuc weiter, „kann der Benutzer es als Brücke zwischen dem Unternehmen und der Fertigung einsetzen und der Unternehmensverwaltung nützliche Daten bereitstellen. Mit dem steigenden Bedarf an Informationen wächst auch die Hardware; diese lässt sich mit mehr als 100 eingebauten Treibern an jedes Gerät anschließen und verfügt über eine Vielzahl von Kommunikationsoptionen. Unseren Kunden stehen dadurch jede Menge Möglichkeiten zur Verfügung.“

Herr Ing. Taschek, Geschäftsführer von Taschek & Gruber, führt weiter dazu aus: „In Österreich haben mittlerweile zahlreiche weltweit tätige Maschinenbauer aus der Kunststoff-, Lebensmittel- und Energiebranche das System im Einsatz und sind begeistert von der Lösung.“


Zum Firmenprofil >>



Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe223/16046/web/g_lifecycle_robotics_de_2011_11_neu.jpgUnterstützung von A wie Applikationsanalyse bis CE
Pilz gilt seit jeher als „sichere“ Adresse, wenn es um kompetente Unterstützung bei der korrekten Umsetzung relevanter Normen und Richtlinien geht. Auf Wunsch werden die Kunden bis zur fertigen CE-Konformitätserklärung begleitet. Das angebotene Dienstleistungsportfolio umfasst u. a. Applikationsanalysen, Risikobeurteilungen und die Erstellung von normgerechten Sicherheitskonzepten bzw. technischen Dokumentationen. Genaueres dazu verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services für Westösterreich tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren