Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Guido Frohnhaus verlässt Turck-Gruppe

: Turck


Guido Frohnhaus wird seine Geschäftsführerfunktion bei der Turck Holding GmbH und der Werner Turck GmbH & Co. KG aufgeben und die Turck-Gruppe nach langjähriger, erfolgreicher Arbeit auf eigenen Wunsch Ende Februar 2019 verlassen.

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe277/18141/web/Turck0319_JoachimGoeddertz.jpg
Branchenkenner Joachim Göddertz übernimmt vorübergehend die Geschäftsführung der Werner Turck GmbH & Co. KG.

Branchenkenner Joachim Göddertz übernimmt vorübergehend die Geschäftsführung...

Die Nachbesetzung innerhalb der Geschäftsführung wird im Laufe des Jahres durch den Beirat in Abstimmung mit den Gesellschaftern erfolgen. Für die Übergangszeit hat Joachim Göddertz die Geschäftsführung interimistisch übernommen.

„Mit Joachim Göddertz konnten wir einen erfahrenen Geschäftsführer und ausgewiesenen Automatisierungsexperten gewinnen, der uns bei der anstehenden Neustrukturierung der Techniksparte in der Turck-Gruppe mit seinem Know-how nachhaltig weiterbringen wird“, kommentiert Hans Sondermann, Beiratsvorsitzender der Turck Holding GmbH, diese Personalveränderung.

Joachim Göddertz wird in diesem Jahr gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern der Turck Holding GmbH, Christian Wolf (Vertrieb & Marketing) und Christian Pauli (Finanzen, IT & Personal), das Unternehmen weiterhin auf die Herausforderungen vorbereiten, die mit der zunehmenden industriellen Digitalisierung verbunden sind.




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Personelles

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe270/17877/web/IMG_2058.jpg„SEW-Spirit“ für die Kunden
Für das vierköpfige Management-Team des Wiener Drive Technology Centers von SEW-Eurodrive ist 2019 ein ganz besonderes Jahr: Die rot-weiß-rote Niederlassung des Bruchsaler Antriebstechnikspezialisten feiert heuer ihr 50-jähriges Bestehen. Im Gespräch mit x-technik AUTOMATION verrieten Geschäftsführer DI (FH) Oliver Beschkowitz, Produktionsleiter Ing. Leopold Praschl, Finanzleiter Herbert Gosch sowie Vertriebsleiter Ing. Thomas Wiederer, was das Besondere an SEW ist und warum sie bei ihren Mitarbeitern so weit wie möglich auf einen gezielten Mix aus Jung und Alt setzen. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren