Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Gesytec - Mit 8 Kanälen ans Netz

: Gesytec


Das neue Easylon VNI Interface USB bietet die gleichzeitige Nutzung durch bis zu acht Programme. Diese können sowohl MIP wie LNS basierte sein. Mit Easylon VNI laufen die Standardprogramme weiter, während Netzwerkanalyse und -wartung erfolgen.

4524
Diese Interfaces können ohne Softwareumstellung an Stelle herkömmlicher Netzwerkadapter verwendet werden. Teil ihrer Funktionalität ist auch die Möglichkeit des Fernzugriffs als Remote Network Interface. Das Easylon VNI Interface USB verbindet den PC über USB mit dem dezentralen Steuerungsnetz. Durch den Einsatz von USB 2.0 werden bei der Kommunikation mit dem PC bis zu 480 MBit/s erreicht. Die USB 2.0 Technik verhindert auch Unverträglichkeiten, die bei Verwendung gemischter USB 1.1 / 2.0 Technik mit aktuellen Netzen auftraten. Das USB Modul bietet den Vorteil schneller Austauschbarkeit.
  • flag of de Gesytec Gesellschaft für Systemtechnik
  • und Datenverarbeitung mbH
  • Pascalstr. 6
  • D-52076 Aachen
  • Tel. +49 2408/944-0
  • www.gesytec.de


Bericht in folgenden Kategorien:
Netzwerkadapter, Tools und Software

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe224/15751/web/Koetzsch.jpgCoole Cloud-Lösung für die Instandhaltung
Schaltschrankkühlgeräte dürfen nicht ausfallen, denn von ihnen hängt das Funktionieren der gesamten Maschine ab. Über ein IoT Interface kann die Rittal-Kühlgeräteserie Blue e+ reichhaltige Zustandsdaten in die Cloud schicken. Nun bietet eine Smart Maintenance App Betreibern auf einfache Weise sehr weitreichende Möglichkeiten der Überwachung und vorbeugenden Wartung der Anlagen. Was dahinter steckt und wie der Systemanbieter für Schaltschranktechnik damit Maschinenbauunternehmen neue Geschäftsmodelle im Servicebereich eröffnet, erläutert Judith Kötzsch MBA, Abteilungsleiterin Business Development Service International bei Rittal. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren