Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Gehäuseinnovationen vom Feinsten

: Schinko


Als Hersteller von Schaltschränken startete Schinko vor 23 Jahren – inzwischen hat sich sein Spektrum an Gehäusen deutlich vergrößert – die Individualität jedes erstellten Prototypen ist jedoch bis heute die Spezialität des Unternehmens. Und so stehen Design, präzises Assembling, innovative Lösungen und Ergonomie bei allen Produktlinien im Vordergrund. Auf der Messe SMART Automation steht unter vielen seiner Gehäuse-Lösungen die neue Generation eines Pultsystems im Zentrum seiner Exponate.

/xtredimg/2013/Automation/Ausgabe49/2465/web/IMG_4744.jpg
Design auf Kundenwunsch und mit Charakter - das gibt es nur bei Schinko.

Design auf Kundenwunsch und mit Charakter - das gibt es nur bei Schinko.

Mit einzigartig gefertigten Produkten konzentriert sich Schinko heute vorwiegend auf den Entwurf und die Fertigung von Maschinen-, Anlagen-, Automaten- und Bediengehäusen sowie von Schaltschränken, Pultanlagen und Steuerständen. Und so wird im Hause Schinko jedes Gehäuse auf Kundenwunsch exakt auf die räumlich-technische Situation des Auftraggebers abgestimmt: Es gibt beispielsweise keine überflüssigen Ausbrüche, alles ist leicht zugänglich und damit ebenso leicht zu warten und zu reinigen. Die Bohrungen, Gewinde oder Befestigungselemente befinden sich genau dort, wo sie benötigt werden und es gibt keine unnötigen, verwirrenden Löcher. Dabei konzentriert sich Schinko auf mittlere Stückzahlen in Serie, für die neben der Entwicklung auch der Prototypenbau durchgeführt wird.

Mit ‚nur’ 110 Mitarbeitern liefert Schinko alles aus einer Hand – jeden Produktionsschritt – von der Beratung über Design, Fertigung bis hin zur Logistik – am Firmensitz in Neumarkt, im oö. Mühlviertel, ist alles vereint.

www.schinko.at

Halle DC / Stand 112


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Gehäusesysteme, Smart Automation

Special Branchen-Specials

Im Gespräch

/xtredimg/2021/Automation/Ausgabe332/23268/web/B_R_3000x2000_Pressebild_X20-Steuerungsgeneration_1.3_de_fullres_jpg_cmyk.jpgRetrofit mit goldrichtigem Automatisierungsentscheid
Spezifische Kundenwünsche erfordern flexible Maschinen, die sich an individuelle Bedürfnisse anpassen. Mit neuen Maschinen ist das kein Problem. Sie sind intelligent und können miteinander kommunizieren. Produktionshallen sind jedoch zum Großteil geprägt von älteren Maschinen und Anlagen, die nicht für eine smarte Fabrik geeignet sind. Der Austausch einer Bestandsanlage ist schwierig umzusetzen und bringt außerdem hohe Kosten mit sich. Eine Möglichkeit zur wirtschaftlichen Modernisierung einer Produktion ist das Retrofit. Dieter Burri hat sich vor 20 Jahren mit dem Retrofit von Werkzeugmaschinen selbstständig gemacht. Für die Automatisierung seiner Maschinen greift er auf das skalierbare Hard- und Softwareportfolio von B&R zurück. Im Interview mit x-technik erzählt er, warum diese Entscheidung für ihn goldrichtig war und ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren