Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Gehäuseinnovationen vom Feinsten

: Schinko GmbH


Als Hersteller von Schaltschränken startete Schinko vor 23 Jahren – inzwischen hat sich sein Spektrum an Gehäusen deutlich vergrößert – die Individualität jedes erstellten Prototypen ist jedoch bis heute die Spezialität des Unternehmens. Und so stehen Design, präzises Assembling, innovative Lösungen und Ergonomie bei allen Produktlinien im Vordergrund. Auf der Messe SMART Automation steht unter vielen seiner Gehäuse-Lösungen die neue Generation eines Pultsystems im Zentrum seiner Exponate.

/xtredimg/2013/Automation/Ausgabe49/2465/web/IMG_4744.jpg
Design auf Kundenwunsch und mit Charakter - das gibt es nur bei Schinko.

Design auf Kundenwunsch und mit Charakter - das gibt es nur bei Schinko.

Mit einzigartig gefertigten Produkten konzentriert sich Schinko heute vorwiegend auf den Entwurf und die Fertigung von Maschinen-, Anlagen-, Automaten- und Bediengehäusen sowie von Schaltschränken, Pultanlagen und Steuerständen. Und so wird im Hause Schinko jedes Gehäuse auf Kundenwunsch exakt auf die räumlich-technische Situation des Auftraggebers abgestimmt: Es gibt beispielsweise keine überflüssigen Ausbrüche, alles ist leicht zugänglich und damit ebenso leicht zu warten und zu reinigen. Die Bohrungen, Gewinde oder Befestigungselemente befinden sich genau dort, wo sie benötigt werden und es gibt keine unnötigen, verwirrenden Löcher. Dabei konzentriert sich Schinko auf mittlere Stückzahlen in Serie, für die neben der Entwicklung auch der Prototypenbau durchgeführt wird.

Mit ‚nur’ 110 Mitarbeitern liefert Schinko alles aus einer Hand – jeden Produktionsschritt – von der Beratung über Design, Fertigung bis hin zur Logistik – am Firmensitz in Neumarkt, im oö. Mühlviertel, ist alles vereint.

www.schinko.at

Halle DC / Stand 112


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Gehäusesysteme, Smart Automation

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Automation/Ausgabe273/19544/web/app-4.jpgEine E-CAD-Plattform für alle
Egal von welcher Engineering-Disziplin man kommt – mit der E-CAD-Lösung von Wscad arbeiten Anwender immer Gewerke übergreifend. Ohne Datenbrüche, Missverständnisse und Umständlichkeiten. In kleinen Projekten genauso wie in großen, mit ausgeklügelten Benutzerrechten und in verschiedenen Sprachen gleichzeitig auch in internationalen Projektteams. Wie es mit Benutzerfreundlichkeit, Service, Implementierungsunterstützung und neuen Projekten aussieht, verrät Patrick Kaufmann, Geschäftsführer Wscad Software GmbH Österreich, im Gespräch mit x-technik.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren